Neue Kawasaki Z650RS

0
Neue Z650RS: Bringt 1970er-Style in die Mittelklasse.

Die neue Kawasaki Z650RS für 2022 soll eine Mischung aus zeitgemäßer Technik und klassischem Look der 70er Jahre darstellen und bezieht sich auf die Z650-B1 von 1977, die kleine Schwester der einstigen 900 Z1.

Der flüssigkeitsgekühlte Paralleltwin mit 649 cm3 (aus Z650 und Ninja 650) steckt in einem Gitterrohrrahmen und ist auf gutes Ansprechverhalten im unteren/mittleren Bereich abgestimmt, ohne auf Leistung bei hohen Drehzahlen verzichten zu müssen. Die Höchstleistung beträgt 68 PS, eine Umrüstung auf 48 PS für die A2-Klasse ist möglich. 

Mondstaub-Farbe für alle Nichtgrünen.

Vorne ist eine 41-mm-Federgabel verbaut und mit einem Horizontal-Back-Link-Federbein hinten kombiniert, das in der Vorspannung einstellbar ist. Gebremst wird mit Doppelscheiben und Doppelkolben-Bremssättel vorne und Einkolben-Bremssattel hinten, überwacht von einem Bosch-ABS. Die Sitzhöhe beträgt 820 mm und kann mit einem optionalen Sitzpolster auf 800 mm reduziert werden. 

Den Oldie-Auftritt komplettieren Entenbürzel, rundlicher Tank, eine Sitzbank mit Steppnähten und dünnspeichige Gussfelgen. Der runde Scheinwerfer leuchtet mit LED-Technik, Rundinstrumente und digitales Infopanel informieren im Cockpit. Die Z650RS ist ab Februar 2022 in drei Farben erhältlich: Metallic Spark Black Candy Emerald Green, Metallic Moondust Gray/Ebony. Die Preise beginnen bei 7.995 €, zzgl. Überführung und Nebenkosten).

Fotos: Kawasaki

Share.

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply