BMW R 18 Transcontinental + R 18 B

0
Heavyweight-Klasse: R 18 B links, R 18 Transcontinental rechts.

Mit der R 18 Transcontinental erweitert BMW die R 18 Familie um einen Grand American Tourer und mit der R 18 B um einen Bagger. Die R 18 Transcontinental ist gedacht für Reisen und Langstreckenfahrten im Stil des American Way of Ride – sowohl solo wie zu zweit und mit Gepäck. Die R 18 B ist hingegen für cooles Touren und Cruisen konzipiert. 

Fully dressed.

Besondere Kennzeichen der R 18 Transcontinental: Frontverkleidung mit hohem Windschild, Windabweiser und Flaps, Cockpit mit vier Rundinstrumenten und 10,25 Zoll großem TFT-Farb-Display, Zusatzscheinwerfer, Soundsystem, Schutzbügel, Koffer, Topcase, Sitzheizung und reichlich Chrom. Die R 18 B ohne Topcase bietet ein niedriges Windschild, eine schlankere Sitzbank. 

Herzstück ist jeweils der luftgekühlte Big Boxer. Der Flachtwin verfügt über 1.802 Kubik Hubraum. Die Leistung beträgt 67 kW (91 PS) bei 4.750/min. Von 2.000 bis 4.000/min sind über 150 Nm Drehmoment abrufbar.

Gebaggert.

Highlights

Lenkerfeste Verkleidung. 

Hoher Windschild (R 18 Transcontinental). 

In Fahrzeugfarbe lackierte Koffer (27 Liter, mit Audio 26,5 Liter). 

 In Fahrzeugfarbe lackiertes Topcase (48 Liter, mit Audio 47 Liter, nur R 18 Transcontinental).

In Fahrzeugfarbe lackierte Windabweiser (nur R 18 Transcontinental). 

24-Liter-Tank. 

Volle Infos.

Cockpit mit vier Rundinstrumenten und 10,25 Zoll TFT-Farbdisplay. 

Größter BMW Boxermotor aller Zeiten mit 1.802 ccm Hubraum. 

Leistung 67 kW (91 PS) bei 4.750/min, max. Drehmoment 158 Nm bei 3.000/min. 

Von 2.000 bis 4.000/min über 150 Nm. 

Offen laufender, glanzvernickelter Kardanantrieb. 

Doppelschleifen-Rohrrahmen aus Stahl. 

Hinterradschwinge mit eingefasstem Achsantrieb in Starrrahmen-Optik. 

Teleskopgabel mit Gabelhülsen und Cantilever-Federbein mit wegabhängiger Dämpfung sowie automatischem Beladungsausgleich. 

Scheibenbremsen vorn und hinten sowie Leichtmetall-Gussräder. 

BMW Motorrad Vollintegral ABS. 

Dynamic Cruise Control (DCC) – Geschwindigkeitsregelung. 

Active Cruise Control (ACC) – Geschwindigkeitsregelung mit integrierter Abstandsregelung fals Sonderausstattung 

LED-Lichttechnik klassisch interpretiert. 

Adaptives Kurvenlicht mit Schwenkmodul als Sonderausstattung

Motorschutzbügel (nur R 18 Transcontinental). 

Sitzheizung serienmäßig (nur R 18 Transcontinental). 

Heizgriffe serienmäßig. 

Keyless Ride. 

Drei Fahrmodi sowie ASC und MSR. 

Rückfahrhilfe + Hill Start Control als Sonderausstattung. 

Fotos: BMW

Share.

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply