Yamaha auf der EICMA 2021

0
Messeluft: Yamaha lässt sich nicht abhalten davon.

Einige namhafte Hersteller (wie z.B. BMW) haben für die Zukunft die Teilnahme an Messen abgesagt. Yamaha denkt hier anders, denn nun wurde  die Präsens an der EICMA-Messe vom 23. bis 28. November 2021 in Mailand bestätigt, sogar mit einem im Vergleich zu 2019 größeren Messestand.

Eric de Seynes, Präsident/CEO von Yamaha Motor Europe: „Wir haben uns die Entscheidung zur Teilnahme an der EICMA nicht leicht gemacht. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Unter Betrachtung der COVID-19-Trends und nach der Zusicherung der EICMA-Organisatoren, dass wir allen Besuchern einen sicheren Aufenthalt mit vollem Erlebnisumfang bieten können, sind wir der Ansicht, dass es die richtige Entscheidung ist, zu einer solchen Veranstaltung zurückzukehren. Die EICMA ist zweifellos die Messe mit der größten internationalen Reichweite und hat für unsere Branche deshalb herausragenden Stellenwert. Wir sehen die EICMA 2021 als ein ganz besonderes Ereignis und bedeutungsvollen Treffpunkt. Hier zeigt sich, welchen Anklang neue Produkte der Motorradbranche bei Medienvertretern und Kunden finden. Durch diesen Austausch bleibt der Kontakt lebendig und dient als Entstehungspunkt neuer Ideen für künftige Trends. Es steht noch ein langer Weg bevor, bis wir Umstände erreicht haben, die die meisten von uns als normal bezeichnen würden. Auf diesem Weg ist die diesjährige Messe die erste Gelegenheit für Motorradbegeisterte, wieder real in Kontakt zu kommen statt nur virtuell.“ 

Foto: Yamaha

Share.

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply