Le Mans Sieger-Gixxer im Museum

0

Suzuki-Präsident Toshihiro Suzuki mit Fumio Yoshimura und Yohei-Kato

Suzuki hat die Sieger-GSX-R1000 der 24 H von Le Mans 2021 unter Guintoli/Black/Simeon mitsamt Riesen-Pokal im hauseigenen Museum in Hamamatsu neben die ruhmreiche HB-Suzuki GS1000R von 1983 (Weltmeister unter den SERT-Piloten Hervé Moineau/Richard Hubin) gestellt, nachdem Fujio Yoshimura (Präsident von Yoshimura) und und Yohei Kato (Team-Direktor des Yoshimura SERT Motul Teams) das Suzuki Hauptquartier und Toshihiro Suzuki, Direktor und Präsident der Suzuki Motor Corporation aufsuchten, um das Bike und die Trophäe zu überreichen.

Das Video vermittelt einen Eindruck aus Fahrersicht beim Langstreckenklassiker

HB Suzuki GS 1000 R von 1983 und GSX-R 1000 R von 2021.

Fotos: Suzuki, Video Suzuki/Guintoli via Youtube.

Share.

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply