Yamaha geht in die Luft

0

BMW begann einst als Hersteller von Flugmotoren, daher der Propeller im Markenlogo, Honda baut mit dem HondaJet seit einigen Jahren Business-Jets. Jetzt liebäugelt auch Yamaha mit Luftfahrtprojekten. Yamaha Motor und ShinMaywa Industries, Ltd., ein japanischer Mischkonzern,  der über 70 Jahre Erfahrung mit  Flugzeugen und Spezialfahrzeugen verfügt, haben nämlich eine Vereinbarung zur gemeinsamen Forschung an Kleinflugzeugen der nächsten Generation unterzeichnet. Beide Unternehmen werden dieses Vorhaben nutzen, um Möglichkeiten für die Kommerzialisierung von zukunftsträchtigen Kleinflugzeugen zu erkunden. 

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply