Neue KTM 1290 Super Duke RR

0
Neue KTM 1290 Super Duke RR mit Jeremy McWilliams im Sattel.

KTM bringt eine neue 1290 Super Duke RR. 500 Exemplare werden gebaut, das Online-Orderbuch wird am 8. April  freigeschaltet. Unverändert bleiben 1.301 Kubik Hubraum und 180 PS Leistung wie bei der normalen 1290 Super Duke R, dafür ist die RR laut KTM um 9 kg leichter, wendiger und bei hohem Tempo stabiler als die SDR. Vorne ist eine WP Closed-Cartridge-Gabel vom Typ APEX PRO 7548 verbaut, dazu ein WP-Lenkungsdämpfers (APEX PRO 7117) verbaut. Hinten ist ein APEX PRO 7746-Federbein eingesteckt. Beim überarbeiteten Einsitzer-Heckteil findet Kohlefaser Verwendung. Das jüngste Beast ist mit einem Akrapovic-Slip-on aus Titan bestückt. Optional gegen Aufpreis kann einen Akra-Lomplettanlage dazu geordert werden. Die Elektronik bietet zum Track- einen Performance-Fahrmodus, der erlaubt, den Hinterradschlupf, die Gasannahme, die Launch-Control und die Motorschleppmoment-Regelung anzupassen.

Nachtrag: Nach einer Stunde am Donnerstag, den 8. April war die Online-Aktion schon wieder beendet. Alle 500 Exemplare waren verkauft bzw. vorbestellt. Anschließend wurde eine Warteliste eingerichtet, für den Fall, dass jemand seine Bestellung storniert.

RR-Einsitzer mit Carbon-Heckteil und aufgewerteten WP-Federelementen.



Die Features im Überblick:
– V2-Motor mit 180 PS und 180 kg Trockengewicht
– WP APEX PRO-Federung v/h und Michelin Power Cup2-Reifen
– Kohlefaser-Bodywork 
– Lithium-Ionen-Batterie (spart 2,5 kg) 
– Schmiederäder (sparen 1,5 kg an ungefederten Massen) 
– Kohlefaser-Heckrahmen mit Einzelsitzbank 
– KTM Power Parts-Paket 
– limitiert auf 500 Exemplare 


Die Online-Bestellmöglichkeit der KTM 1290 Super Duke RR wird eröffnet am 8. April um 10:00 Uhr unter diesem Link 

Unique: Kohlefaser-Heckrahmen mit Einzelsitzbank.

Fotos: KTM

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply