Neu von LS2: FF805 Thunder

0
Neuer LS2 FF805 Thunder in Blue HV Yellow (l.) und Metal Red.

LS2 stellt mit dem FF805 Thunder einen neuen Integralhelm vor, der das Angebot hochwertiger, renntauglicher Helme zum weiterhin angebotenen FF323 Arrow C EVO erweitert.

Die Schale des FF803 Thunder wird aus Aramid-verstärktem Carbon in drei verschiedenen Größen hergestellt. Die weitere Anpassung erfolgt durch die Dämpfungselemente aus EPS Material mit unterschiedlicher Größe und Dichte. Ein Highlight ist die Visier-Mechanik und -Befestigung komplett aus Metall. Das Visier lässt sich damit laut Hersteller präzise bedienen, sicher verriegeln und spielend einfach wechseln. Dazu sorgt eine doppelte Abdichtung gegen Wind und Regen in Einklang mit effizienter Belüftung für besten Komfort, auch bei hohen Geschwindigkeiten.

Weitere Ausstattungs-Features sind ausgefeilte Aerodynamik, großes Sichtfeld, antibakteriell wirkendes Innenfutter, integrierte Lüftungskanäle, Spoiler, Atemabweiser, Pinlock-Visier, Doppel-D-Ringverschluss plus verstärkter Kinnriemen sowie ein Notauslösesystem, welches das Abnehmen in Emergency-Situationen erleichtert.

Der FF805 THUNDER ist in einer ECE-Version und in einer Variante mit FIM-Homologierung verfügbar, was von Bedeutung ist für aktive Lizenz-Rennfahrer, die in internationalen Meisterschaften unterwegs sind. Die FIM-Version erfüllt zusätzlich zur ECE 22.05 Zertifizierung die Anforderungen der FIM speziell für den Rennsport und ist für alle Klassen bis hin zur MotoGP zugelassen. Der bisherige FF323 Arrow C EVO bleibt nurmehr in der FIM-Homologation im Programm. Damit ist LS2 mit gleich zwei Helmen für internationale Lizenzfahrer am Start.

Lieferbare Größen sind XS, S, M, L, XL und XXL, das Gewicht beträgt ca. 1350 Gramm, beim Design werden sechs Dekore und Solid Carbon angeboten. Die Preise: 499,- Euro (solid), 549,- Euro (Dekor), 649,- Euro (FIM).

Fotos: LS2-Helmets

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply