Aprilia Tuono V4 1100 / Factory 2021

0

Tuono V4 1100 steht bei Aprilia für: Superbike mit reichlich Power, knapp zugeschnittene Verkleidung, gerader Lenker. Hyper-Naked passt als Umschreibung natürlich auch. Zum Standard-Modell mit Federelementen und Lenkungsdämpfer von Sachs verlockt die Tuono V4 Factory-Variante mit semiaktivem Öhlins Smart EC 2.0 -Fahrwerk, noch tiefer in die Tasche zu greifen. Dazu werden Supercorsa SP- statt Diablo Rosso III-Gummis gereicht.

2021er Topmodell: Aprilia Tuono V4 1100 Factory mit semiaktiver Öhlins-Hardware.

Die Tuono-Modellpflege für 2021 umfasst: Doppelwandige Halbverkleidung mit integrierten Winglets, eine neue Aluminium-Schwinge mit Unterzug sowie verfeinerte Elektronik. Optimiert auch die Ergonomie: Etwas höherer Lenker und höhere Scheibe sollen den Komfort steigern, damit der Fahrer auf längeren Touren eine bequemere Sitzposition und mehr Windschutz geniessen kann. Auch eventuelle Mitfahrer erwartet eine größere und bequemere Sitzfläche sowie tiefer positionierte hintere Rasten.

Die Frontpartie mit dreiteiligem LED-Scheinwerfer glänzt zu integrierten Blinkern jetzt mit Tagfahrlicht sowie Kurvenlicht. Auch Tank und Sitzbank wurden ergonomisch optimiert. Die leichtgeschürzten Verkleidungsteile lassen wie gehabt den Blick auf die Technik des V4-Triebwerks frei.

Weitere Verbesserungen: Neue Griffarmaturen sollen besser bedienbar sein. Das TFT-Farbdisplay liefert zusätzliche Informationen. Das Motormanagement, die Drosselklappensteuerung sowie die erweiterten aPRC- Fahrassistenzsysteme (Aprilia Performance Ride Control) werden von einer Marelli 11MP-ECU mit mehr Rechnerleistung und neuer 6-Achsen-IMU noch feiner und präziser gesteuert.

Drei Fahrmodi stehen für die Straße zur Auswahl, welche Traction Control, Wheelie Control, Motorbremsmoment und Kurven-ABS zweifach vorkonfiguriert anbieten, plus individuell einstellbar. Weitere drei Modi sind es für die Rennstrecke, eine vorkonfiguriert plus zwei individuell personalisierbare. Neu ist, dass nun auch das Motorbremsmoment separat feiner eingeregelt werden kann.

Auffällig die massive Aluminiumschwinge, die neu mit einem Unterzug ausgestattet ist und für mehr Stabilität beim Beschleunigen sorgen soll. Das 65° V4-Triebwerk mit 1.077 cm³ Hubraum bleibt hinsichtlich der Leistung unverändert. Euro 5-konform und mit neuer Schalldämpferanlage ausgestattet treten beide Tuonos auch 2021 mit satten 175 V4-PS und 121 Nm Drehmoment an. 

Lieferbar sind beide ab März 2021. Die Preise inklusive MwSt. und Nebenkosten:

Aprilia Tuono V4 1100                          17.490,00 Euro

Aprilia Tuono V4 1100 Factory          20.990,00 Euro

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply