Kawasaki Z H2 SE

0
Grün und mit 200 PS auch mean: Z H2 SE.

Die für 2021 neue Z H2 SE basiert auf der Z H2, Kawasakis 1000er Reihenvierzylinder mit Kompressor-Aufladung. Das SE-Spitzenmodell ist zusätzlich mit KECS (Kawasaki Electronic Control Suspension) ausgestattet. Diese semiaktive elektronische Federung mit Skyhook-Technologie von Showa soll ein sanfteres Fahrgefühl und erhöhten Komfort ermöglichen, damit sich das 200 PS starke Muscle-Bike »wie auf Wolken« fährt, wie es im Kawasaki-Sprech blumig umschrieben wird. Darüber hinaus ist die Z H2 SE mit Stylema-Bremszangen und einer Radial-Bremspumpe von Brembo sowie Stahlflexleitungen ausgestattet.

Upgedated mit elektronischem Fahrwerk und State of the Art-Bremsen.

Die semiaktive elektronische Steuerungstechnik soll Fahrkomfort für entspannte Touren sowie härtere Dämpfung für sportliche Ausritte ermöglichen. Die Basisdämpfung wird je nach ausgewähltem Fahrmodus (Sport, Straße, Regen, Individuell) bestimmt. Das System passt sich in Echtzeit der Straßenoberfläche an, um unter Berücksichtigung der Fahrgeschwindigkeit und der Hubgeschwindigkeit jeweils die optimale Dämpfung einzusteuern.

Am Vorderrad verzögern 320 mm Scheiben mit Stylema Vierkolben-Monobloc-Festbremssätteln von Brembo. Im Vergleich zu den M4.32-Bremszangen des Z H2 Standardmodells sind diese leichter, weisen geringere Abmessungen auf und tragen zur Verringerung der ungefederten Massen bei. Die außerdem optimierte Kühlung der Stylema-Zangen erfolgt dank einer verbesserten Luftstromführung um die Bremsbeläge. 

Die ZH2 SE steht mit 20.745 Euro inkl. Überführung in Kawasakis Preisliste für 2021 (mit 19 % MwSt).

Foto: Kawasaki

About Author

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply