Neuer DOHC-Motor für Honda CB 125 R

0
Motor und Gabel neu: 2021er Honda CB 125 R.

Bislang sorgte in der CB125R ein SOHC-Zweiventilmotor für Vortrieb. Zum Modelljahr 2021 spendiert Honda dem Achtelliter-Bike im Neo Sports Café-Design ein neu entwickeltes DOHC 4-Ventil-Triebwerk, das volle 15 PS (11 kW) bei 10.000/min leistet und ein Drehmoment von 11,6 Nm bei 8.000/min produziert. Das sind zusätztliche 1,6 PS mehr Leistung und 1,2 Nm mehr Drehmoment als bisher. Damit steigt die Höchstgeschwindigkeit von 101 km/h auf 105 km/h und die 200 Meter werden aus dem Stand in 11,3 s zurückgelegt. Das Getriebe verfügt wie gehabt über sechs Gänge. Der neue Moztor erfüllt  die Euro 5-Norm.

Der Rahmen der CB125R wird auch künftig aus Stahlrohr gefertigt; für die Schwingenlagerplatten und die Schwinge wird Pressstahl verwendet. Die Sitzhöhe beträgt 816 mm. Neu ist die 41 mm Showa Separate Function Big Piston USD-Gabel. Dämpfung und Federung sind hier getrennt in  den Gabelrohren untergebracht. Der hintere Monoshock-Dämpfer ist in der Federvorspannung einstellbar.

Im Cockpit informiert ein LCD-Display über Geschwindigkeit, Drehzahl und Tankinhalt, dazu gibt es eine Ganganzeige. Der LED-Frontscheinwerfer ist in Doppelbalken-Anordnung ausgeführt – oben befindet sich das Abblendlicht, unten das Fernlicht. Auch Blinker und Rücklicht sind mit LED-Lichttechik bestückt. Der Tank bunkert 10,1 Liter, der Tankdeckel ist in Aircraft-Optik ausgeführt. Bei einem angegebennen Verbrauch von 2,2 l/100 km beträgt die Reichweite über 400 km. Die 2021er CB125R wird in den Farben Grau, Schwarz, Rot und Blau erhältlich sein.

Fotos: Honda

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply