Neue BMW S 1000 R für 2021

0

Die neue und in etlichen Details überarbeitete 2021er BMW S 1000 R soll als Roadster mit geschmeidigem Inline-Four supersportliche Fahrdynamik ermöglichen. Motor und Fahrwerk sind von der aktuellen S 1000 RR abgeleitet. Der Reihenvierzylinder, allerdings ohne Shiftcam-Technik, leistet 165 PS bei 11.000/min. Das max. Drehmoment beträgt 114 Nm bei 9.250/min. Das in der Praxis nutzbare Drehzahlband wurde für optimierte Fahrbarkeit harmonischer gestaltet. Die Gangstufen 4, 5 und 6 sind länger übersetzt, eine Anti-Hopping-Kupplung ist an Bord.

Rot passt immer, auch bei den Blau-Weißen; und kostet nicht einmal Aufpreis.

Rahmen und Schwinge basieren ebenfalls auf der S 1000 RR und sind leichter als beim Vorgänger. Das Gewicht vollgetankt beträgt 199 kg, der Tank fasst 16,5 Liter. Der Motor im sogenannten Flex Frame übernimmt eine stärkere mittragende Funktion als beim Vormodell. Weil der neue Rahmen schlanker ausfällt, reduziert sich die Fahrzeugbreite im für guten Knieschluss relevanten Bereich, was eine entspanntere Fahrhaltung mit mehr Bewegungsfreiheit zulässt. Eine verstellbare Lenkerklemmung erlaubt Anpassungen bei der Ergonomie in zwei Positionen.

Neu entwickelter Inline-Four mit 165 PS, Basis S 1000 RR, jedoch ohne Shiftcam.

Unterzugschwinge und Federbein mit Full Floater Pro Kinematik sind weiter von Schwingendrehachse und Motor entfernt positioniert, um Aufheizen durch Motorabwärme zu reduzieren und konstante Dämpfungskräfte zu gewährleisten. In Kombination mit der Schwinge werden so mehr Gripp und ein schonender Umgang mit dem Reifen gefördert. Serienmäßig sind schräglagenabhängige DTC-Traktionskontrolle, schräglagenoptimiertes ABS sowie die Fahrmodi „Rain“, „Road“ und „Dynamic“ an Bord. Optional erhältlich ist ein elektronisch geregeltes DDC-Fahrwerk »Dynamic Damping Control.«

Die M Motorsport-Lackierung ist der S 1000 R mit M Paket vorbehalten.

Das Display im Cockpit ebenso von der RR übernommen, eine Bluetooth-Schnittstelle zum Smartphone zur Pfeilnavigation über eine Navigations-App ist enthalten. Die Bedienung des TFT erfolgt über den Multi-Controller am Lenker. Ein neuer LED-Hauptscheinwerfer produziert ein optimiertes Abblend- und Fernlicht. Auch die Blink- bzw. Rückleuchten bauen auf LED-Technik. Die vorderen Blinker sind „versteckt“ an der Gabel angebracht. Die hinteren verfügen über eine integrierte Rück-/Bremsleuchten-Funktion. Kurvenlicht gibt es optional im Paket »Headlight Pro«.  

Immer toll: Wenn Designer ihrer Phantasie freien Lauf lassen.

BMW umschreibt den optischen Auftritt u.a. mit dem Prinzip „Tail up – Nose down“, um eine dynamische Anmutung beim Seitenblick auf die Silhouette zu erzielen. Basisfarbe ist Racingred, andere Colours und Styles kosten Aufpreis. Die S 1000 R des Jahrgangs 2021 gibt es ab 14.368,40 Euro.


Die neue BMW S 1000 R im Salat-Stenogramm:

• Neu entwickelter Reihenvierzylinder (5 kg leichter), Basis S 1000 RR, jedoch ohne Shiftcam-Ventilsteuerung.

• Optimierte Midrange-Power und neue Getriebeabstufung im 4. – 6. Gang.

• Gewichtsreduktion um 6,5 kg auf 199 kg DIN leer bzw. 202 kg inkl. Komfort- und Dynamikpaket. 

• M Paket reduziert Fahrzeuggewicht um 4,8 kg (2 kg mit Schmiederädern / 3,7 kg mit Carbonrädern).

• Leistung/Dremo: 165 PS (121 kW) bei 11.000/min, 114 Nm bei 9.250/min.

• Minimum 90 Nm Drehmoment von 5.500 bis 12.000/min. Mehr als 80 Nm ab 3.000/min.

• Fahrwerk mit „Flex Frame“, bei dem der Motor eine stärker mittragende Funktion übernimmt.

Alles fürs Auge: Moderne Technik in altem Gemäuer und Montageständer als Requisite.

• Verbesserte Ergonomie durch engeren Knieschluss.

• Unterzugschwinge mit Full Floater Pro Kinematik und neuem Federbein.

• Neue, leichtere Abgasanlage, Euro 5-konform.

• Elektronik-Management mit Input von 6-Achsen-Sensorbox.

• ABS Pro für Bremsen auch in Kurven. Regen-Bremsmodus mit flacher verlaufendem Bremsdruckgradient.

• Dynamische Traktionskontrolle (DTC).

• Fahrmodi „Rain“, „Road“ und „Dynamic“.

• DTC Wheelie-Funktion und Hillstart Control serienmäßig.

• 6,5 Zoll TFT-Display, zusätzlich Sport-Screens, Pfeilnavigation und Connectivity.

• Neuer LED Scheinwerfer und Leuchteinheiten.

• Eine Basisfarbe und zwei Style-Varianten.

• Optional: Adaptives Kurvenlicht und Tagfahrlicht. 

• Optional: Fahrmodi Pro mit Modus „Dynamic Pro“ inkl. einstellbare Wheelie Control, Motor-Schleppmoment-Regelung (MSR) sowie Launch Control, Pitlane Limiter und Hillstart Control Pro.

• Optional: Elektronisch geregeltes Fahrwerk »Dynamic Damping Control« der neuesten Generation.

• Optional: Schaltassistent Pro für Hoch-/Runterschalten ohne Kupplung.

• Optional: M Paket, Carbon Paket, Frästeile Paket.

Fotos: BMW/Markus Jahn

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply