Honda X-ADV, Modellpflege für 2021

0
Honda X-ADV: Tausendsassa mit knapp 60 PS und Doppelkupplungsgetriebe.

Hondas X-ADV, ein 750er Scooter mit robustem SUV-Appeal und gleichzeitig eleganter Anmutung, der über reichlich Leistung verfügt, auch vor Offroad-Abstechern nicht zurückschreckt und mit Zutaten wie DCT-Getriebetechnik, State-of-the-Art-Scheibenbremsen sowie großem TFT-Cockpit glänzt, erfreut sich seit 2016 in Europa als Allround-Tausendsassa großer Beliebtheit.

Auch ADV-Scooteristen träumen davon, hinter dem Horizont mal die Sonne putzen.

Im Rahmen der Überarbeitung für den 2021er Jahrgang erfüllt die Crossover-Kreation nicht nur die Euro 5-Abgasnorm. Der 8-Ventil-Parallel-Zweizylinder erstarkte um 4 auf 59 PS, erhielt ein nach oben erweitertes Drehzahlband und eine überarbeitete Übersetzung (kürzer in den Gängen 1/2/3, länger in den Gängen 4/5/6), was die Leistungsverwertung flexibler gestalten hilft. Dazu spendierten die Entwickler einen elektronischen Gasgriff (Throttle by Wire), mit dem vier Fahrmodi (Sport, Standard, Gravel, Rain) angesteuert und gemanagt werden sowie einen individuell einstellbaren User-Modus. Außerdem bietet der X-ADV eine verfeinerte, jetzt dreifach einstellbare Traktionskontrolle und entzückt weiterhin mit genügsamem Spritverbrauch.

Das ansehnliche Cockpit hilft übers triste Grau hinweg.

Ein komplett neuer Rahmen trägt das ebenfalls neu gestaltete Bodywork mit neu konturierter Sitzbank, die eine verbesserte Bodenerreichbarkeit gestattet. Vorne führt eine Upside-Down-Forke, die Aluminiumschwinge hinten federt ein Monodämpfer über ein ProLink-Hebelsystem. Die mächtige Doppelscheiben-Bremse mit Radial-Vierkolbenzangen kneift bei Bedarf unerbittlich, aber wohldosierbar zu, 17 ­Zoll­-Vorderrad und 15 ­Zoll-Hinterrad sind mit grober profilierten Gummis sowie Edelstahlspeichen bestückt.

Ahh, das ist eine Farbe (Racing Red ist ja auch neu für 2021).

Der Stauraum unter der Sitzbank wurde vergrößert (auf 22 Liter), eine integrierte USB­-Ladebuchse ersetzt die bisherige normale Bordsteckdose. Das Windschild lässt sich in 5 Positionen einstellen. Dazu gibt es nun ein Handschuhfach im vorderen Bereich. Der LED­-Doppel­scheinwerfer ist mit Tagfahrlicht ausgestattet und das ansehnliche 5­ Zoll TFT-Display ermöglicht neu die Koppelung eines Mobiltelefons über Hondas Smartphone Voice Control System. Ein Smartkey-System aktiviert die Zündung, das Rücklicht verfügt über eine Notstoppsignal-Funktion.

Ab ins Gemüse? Kein Problem mit Stollen-Gummis.

Vier Farben stehen 2021 zur Auswahl: Rot, Schwarz, Silber und Perlmutt-Grau. Den Preis für den 2021er X-ADV reicht Honda zu einem späteren Zeitpunkt nach.

Fotos: Honda

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply