RMS-Metalwork: Alukoffer und mehr

0

Bekanntlich fallen Äpfel nicht weit vom Stamm. Früher zauberte Roger Ruhr in seiner Firma »RMS« (Rogers Motor Specials) als Alleinkapelle und fertigte Konstruktionen und eine Vielzahl Teile aus Aluminium, Titan, Stahl und Inconel an – für Rennfahrer, Wüsten-Abenteurer, Pizzabäcker („..ich hätte gern ein geheiztes Topcase…), Oldtimer-Freaks sowie Auto- und Motorradfahrer, die spezielle, schönere oder leichtere Teile wünschten, die es nirgends sonst von der Stange gibt. Auch Kühler, Tanks, Gepäckboxen, Halterungen und Abdeckungen, spezielle Aufhängungsteile und Rahmen für Mountainbikes oder Motorräder entstanden in der Werkstatt in Kist. Inzwischen ist im Betrieb »RMS Metalwork« längst die Stabübergabe erfolgt an Sohn Kevin und Tochter Gina, die die wunderbare Handwerkskunst des »Metal Fabrication«, wie es im Englischen so schön heisst, weiterführen. 

Neben allen erdenklichen Einzelanfertigungen werden schon lange auch Aluminium-Koffer in Kleinserie wie auf Bestellung gebaut, nicht nur für gängige Abenteuer-Enduros aller Marken, sondern auf Wunsch auch für normale Straßenbikes wie, um mal ein Beispiel zu nennen, BMW´s Roadster R 1200/1250 R. Nennenswert daran ist, dass bei den RMS-Gepäckschluckern die Kofferrückseite nicht einfach flach, sondern meist formschlüssig um Auspuff und Stoßdämpfer herumgeführt wird. Das ist fertigungstechnisch zwar aufwändiger, hält aber die Baubreite im Zaum und sorgt für ein schlankes Heck. Trickreiche Vorkehrungen bei den Halterungen sorgen zudem für stets spannungsfreie Befestigung, was wichtig ist, damit die Aluminium-Behälter auch unter extremen Einsatzbedingungen halten und nicht einfach nur irgendwie passen.  

Hier als Beispiel einmal RMS-Alu-Koffer an Yamahas Enduro-Bestseller:

Bekofferte Ténéré 700
  • Baubreite 870 mm (Außenmaß) deutlich unter Lenkerbreite.
  • Gesamtvolumen: 71 Liter (links: 38 Liter/rechts: 33 Liter). 
  • Stahlrohrträger mit Querstrebe, beschichtet, RAL-Farbe wählbar.
  • 45° Schrägen vorne, hinten und unten. 
  • Edelstahl Scharniere und Schließbleche am Deckel.
  • Zylinderschlösser mit Abdeckung. 
  • Optional: Pulverbeschichtung der Koffer gegen Aufpreis.
  • Optional RMS Gepäckbrücke dazu erhältlich.
  • Preis: 1099 €, zzgl. Porto/Versand.
  • Montieren lassen vor Ort ist möglich.

Im Prinzip gilt, wer Sonderwünsche in Metall ausgeführt haben möchte, ist bei RMS Metalworks an der richtigen Adresse. Je kniffliger und spezieller, desto lieber. Eine Auswahl Teile, die bei RMS entstanden:

Kontakt: RMS Metalwork GmbH, Sonnleite 15, 97270 Kist 

Info-link: www.rms-metalwork.de

Fotos: RMS, Buenos Dias

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply