BMW R nineT Familie 2021 Update

0
R nine T-Familie: Bunte Boxer-Boliden.

Die R nineT kurvt seit 2013 als Roadster nach klassischem Vorbild herum. Längst wurde die Auswahl erweitert: Die R nineT Urban G/S als Enduro, die R nineT Scrambler für Lifestyler und die R nineT Pure für Puristen. Für den Jahrgang 2021 hat BMW die Modellfamilie sanft gepustet, mit Technik-Updates und weiterer Ausstattung.

Tipp: Für eine vergrößerte Bildansicht diese einfach anklicken.

Bei allen ist der Boxer jetzt auf Euro 5 ausgelegt, mit 109 PS bei 7.250/min (vorher 110 PS bei 7.750/min). Zu Zylinderköpfen im neuen Look gibt´s umgestaltete Drosselklappenteile und Zylinderkopfhauben. In den Zylinderköpfem kommt ein neues Turbulenzsystem zum Einsatz, das durch einen Drall des Gemischs eine bessere Verbrennung bewirkt. Leistungs- und Drehmomentverlauf im Bereich zwischen 4.000 und 6.000 Touren sollen damit besser ausfallen als zuvor.

ABS Pro in Verbindung mit DBC (Dynamic Brake Control) sorgt in Schräglage für mehr Sicherheit beim Bremsen. Ein Federbein mit wegabhängiger Dämpfung (WAD) bietet mehr Federungskomfort sowie die Einstellmöglichkeit der Federvorspannung über ein Handrad. An Bord sind die Fahrmodi „Rain“ und „Road“. Das Rundinstrument glänzt mit neu gestaltetem Ziffernblatt. Scheinwerfer sowie weiße Blinkleuchten leuchten in LED-Technik. Eine USB-Steckdose ist an Bord. 

Als neue Sonderausstattung steht Fahrmodi Pro mit den zusätzlichen Fahrmodi „Dyna“ für die R nineT und die Pure sowie „Dirt“ für die Scrambler und die Urban G/S, die dynamische Traktionskontrolle DTC (Dynamic Traction Control) sowie die Motor-Schleppmoment-Regelung (MSR) zur Verfügung. Neu ist das Comfort-Paket aus Fahrmodi Pro, einer Geschwindigkeitsregelung sowie Heizgriffen. Neu im Programm ist optionales Kurvenlicht. 

Die „Option 719“ umfasst diverse Sonderausstattungen. Neu sind verschiedene Räder, Frästeilepakete sowie ein Umbau mit kurzem Heck/Kennzeichenträger sowie ein Heckabschluss im Tracker Stil. Dazu gibt es neuen Serien- und Sonderfarben plus die „Edition 40 Years GS“ der Urban G/S, in farblicher Anlehnung an die einstige R 100 GS.

Stichwort-Salat zu neuen BMW R nineT Modellen:

  • luft-/öl-gekühlter Boxermotor mit neuen Zylinderköpfen für mehr Drehmoment im mittleren Bereich und Euro 5.
  • 80 kW (109 PS) 7.250/min (vorher 81 kW (110 PS) bei 7.750/min) und 116 Nm bei 6.000/min.
  • Zylinderkopf, Kopfhaube und Drosselklappenteile mit neuem Design.
  • ABS Pro inkl. DBC (Dynamic Brake Control) für mehr Sicherheit beim Bremsen in Schräglage.
  • Federbein mit wegabhängiger Dämpfung (WAD)
  • Handrad zur Verstellung der Federvorspannung am Federbein.
  • Fahrmodi „Rain“ und „Road“.
  • Rundinstrument mit neuem Ziffernblatt.
  • LED-Blinkleuchten weiß und LED-Scheinwerfer inkl. Tagfahrlicht/Positionslicht.
  • USB-Ladesteckdose.

Fotos: BMW

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply