Report: Krowdrace Cup in Wolfslake

0
Ordentlich enge Dirt-Track Action.

Beim 1. Lauf der Krowdrace Serie letztes WE in Wolfslake (Brandenburg) nahmen 74 Fahrer aus 7 Nationen (mit bis zu 1.600 km Anreise) teil, die in 10 Klassen eingeteilt 300 angereisten Zuschauern spannende Dirtrack-Action boten. Corona-bedingt durften nur registrierte Personen in begrenzter Anzahl auf´s Gelände; dass das Event überhaupt über die Bühne ging in diesen crazy Zeiten mit 1001 Schwierigkeiten, verdient schon Applaus, Hutziehen und Respekt für/vor den Initiatoren im Background.

Vorjahressieger Maikel Dijkstra (NL) fuhr in der Pro-Klasse erneut den Sieg ein, vor der schnellen Yasmin Poppenreiter (Austria) und Youngster Hannes Köhn aus Hamburg. Die Italiener Nico Sorbo und Sami Panseri gemeinsam aus Norditalien an und fuhren auch quasi Kopf an Kopf in der Thunderbike-Klasse um den Sieg. Die in zwei Gruppen aufgeteilte Vintage-Klasse war nicht weniger spannend, lieferten sich in der „Modern Classics“ der Hamburger Fiete Girardet auf Norton gegen den Schweizer Michel Colaizzi sowie Andreas Steinhofer (HD) aus berlin und Oliver Betz (Flat Head, Gerstetten) in der Gruppe „True Gold“ einen engen Wettstreit.

Starten mit Abstand, klar.

Besonders erfreulich war aus Sicht der Organisatoren Hermann Köpf und Martin Hüning, dass die wenigen Stürze glimpflich verliefen, sowie dass sich viele Neueinsteiger nicht nur mit Roller und Mopeds auf die Strecke begaben, sondern zahlreiche Hobby-Fahrer aus ganz Deutschland mit eigens dafür aufgebauten Flat Track Motorrädern den Einstieg in diesen aufstrebenden Motorsport wagten – und das Wochenende in Wolfslake mit einem breitem Grinsen erlebten und beseelt verließen.

Motorsport für jeden, ob Anfänger oder Profi, mit geringen Einstiegshürden und jeder Menge guter und kollegialer Stimmung – das sind die Stichworte, die das Krowdrace-Konzept am besten beschreiben.

Nächster Lauf: 19.-20. September Parchim (Mecklenburg-Vorpommern)

Der zweite Lauf zum Krowdrace Cup 2020 findet am 19.-20. September auf dem Gelände des MC Mecklenburgring in Parchim, zwischen Hamburg und Berlin, statt. Samstags wird trainiert und am Sonntag findet das Rennen statt, das als Highlight der gebeutelten Flat Track Saison 2020 den einzigen durchführbaren Lauf (von vier geplanten) zur Europäischen Meisterschaft der englischen DTRA (Dirt Track Riders Association) beheimaten wird. Eine Reihe hochrangiger Fahrer aus Europa haben bereits genannt und hoffen weiter auf bestehen bleibende Reisemöglichkeiten.

Präsentiert werden die Krowdrace Flat Track Events durch Indian Motorcycles Deutschland, die in Wolfslake bereits mit einem Ausstellungsstand und verschiedenen Modellen präsent waren und Demo-Fahrten auf FTR 1200 auf der Sandpiste darboten. In Parchim werden darüber vier Indian Länderteams aus Deutschland, Schweden, England und Frankreich antreten, sowie Probefahrten auf aktuellen Straßenmodellen für Interessierte möglich sein.

Schilder als Pokal und alle Sieger: Hurra!

Über die Website www.krowdrace.de können sich Fahrer zum Training und/oder Rennen bis zum Nennschluss am 13. September anmelden. Teilnahmegebühr zum Training beträgt 25,- Euro, die Startgebühr zum Rennen beträgt 50,- Euro. Ausschreibung und weitere Programm-Infos gibt es ebenfalls auf der Website.

Ergebnisse 1. Krowdrace Cup-Lauf Wolfslake 23. August 2020 

NEWBIE

  1. Luca Siekmann #619 (DE)
  2. Michael Mohsakowski #341 (DE)
  3. Konstantinos Adoniadis #19 (DE)

ROOKIE

  1. Till Vanish #69 (DE)
  2. Andreas Steinhofer #66 (DE)
  3. Lucas Gregorowicz #9 (DE)

RUN WHAT YOU BRUNG

  1. Nikolaus Böhning #54 (DE)
  2. Markus Leidner #14x (DE)
  3. Felix Haas #5 (DE)

SUPERGIRLS PRO

  1. Yasmin Poppenreiter #93 (AT)
  2. Michelle Kroneisl #88 (AT)
  3. Selina Liebmann #82 (DE)

SUPERGIRLS

  1. Sabine Singenberger #14 (CH)
  2. Conny Dieker #35x (DE)
  3. Nina Lange #20 (DE)

AMATEUR

  1. Sami Panseri #85 (IT)
  2. Mitch van der Stelt #33x (NL)
  3. Michelle Kroneisl #88 (AT)

VINTAGE TRUE GOLD

  1. Andreas Steinhofer #66 (DE)
  2. Oliver Betz #17 (DE)
  3. Cord Hartbecke #211 (DE)

VINTAGE MODERN CLASSICS

  1. Fiete Girardet #77 (DE)
  2. Michel Colaizzi #98 (CH)
  3. Oliver Betz #17 (DE)

THUNDERBIKE

  1. Nico Sorbo #48 (IT)
  2. Sami Panseri #85 (IT)
  3. Richard Japin #85x (NL)

PRO

  1. Maikel Dijkstra #58 (NL)
  2. Yasmin Poppenreiter #93 (AT)
  3. Hannes Köhn #13 (DE)

Fotos: Krowdrace/Carlos Fernandez Laser

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply