Whiskey-Indian, die Fünfte

0
Indian´s Limited Edition an der Quelle quasi, in Lynchburg, Tennessee.

Indian, Jack Daniel’s und Klock Werks Kustom Cycles stellen die 2021er Jack Daniel’s Limited Edition Indian Roadmaster Dark Horse vor, die inzwischen bereits fünfte Auflage eines Whiskey-Sondermodells. Nur 107 Exemplare werden produziert, davon sollen fünf nach Deutschland kommen. 

Heuer wird mit dem Sondermodell die besonders milde Whiskey-Sorte »Gentleman Jack« gewürdigt, die einen zweifachen Holzkohle-Filterprozess durchläuft und eine Hommage an den Gründer des Destillerie ist, Gentleman Jack himself. Deshalb glänzt dieses Bike mit einer zweifarbigen Whiskey Pearl-Lackierung, abgerundet mit der speziellen Ästhetik einer Keramikoberfläche des Motors. Zu feinen Details gehören noch gelabelte Trittbretter, ein individuelles Branding auf Sitz und Tank sowie eine Limited-Edition-Plakette. 

Die Indian ist weiterhin mit dem ClimaCommand Rogue-Sitz ausgestattet, dessen Echtleder-Sitzfläche bestickt ist und sowohl beheizt als auch gekühlt werden kann. An Bord ist dazu das neueste Infotainmentsystem mit Apple CarPlay-Integration und Navigation. 

Machtvoller Auftritt.

Weitere Features sind: 600 Watt-Audiosystem, beheizte Griffe, verstellbare Windscheibe plus Seitenkoffer und Topcase mit Zentralverriegelung und Fernbedienung. Vortrieb liefert der luftgekühlte V-Twin Thunderstroke 116, der 168 Nm Drehmoment über ein Sechsganggetriebe abliefert. Zu jedem Bike gehört eine Gürtelschnalle, die mit der Seriennummer (#001-#107) graviert ist. Jede Jack Daniel’s Limited Edition Indian Roadmaster Dark Horse wird übrigens nur auf Bestellung gebaut.

Fotos: Indian

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply