Italien: Tatütata mit Yamaha

0

Die italienische Polizei hat 90 neue Yamaha FJR1300AE in Dienst gestellt, die über mehrere Städte verteilt werden. Die Kardan-Vierzylinder sind mit allem ausgestattet, was Carabinieri auf Rädern so brauchen. Sprechfunkanlage, natürlich wasserdicht, hochgesetztes Blaulicht hinten und LED-Warnlichter in der Verkleidung vorne, Sirene und Lautsprecher sowie Stauraum für Strafzettel, Handschellen und andere Utensilien des täglichen Einsatz-Gebrauchs. 

Dass die italienischen Behörden mit Begeisterung auf japanische Bikes statt auf heimische Marken setzen, ist eigentlich kein Thema. Es sei denn, man sieht einen Zusammenhang damit, dass seit Anfang Juli in Tirol in Österreich alle Multistrada-Ducatis der Polizei aus dem Verkehr gezogen werden mussten, weil diese die dort gültigen aktuellen Geräuschvorschriften überschreiten.

Fotos: Yamaha

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply