Gelbe Gedanken

0
Farbe des Sommers: Wärme, Sonne, Licht und blühende Rapsfelder.

Farben inspirieren natürlich, um diese Jahreszeit vor allem. Kommen und gehen, sind da und wieder weg, ziehen vorüber bei der Ausfahrt. Gelb? Gelb! Was es damit auf sich hat? Mal ein bisschen eintauchen.

Bei Alpina-Weiß verraten schlaue Köpfe zur Symbolik: Gelb bedeutet Leuchten, Strahlen, die Sonne und das Licht. In Asien steht Gelb seit jeher für das Schöne, Heilige, Göttliche. Und: Gelb bedeutet Leuchten und Helligkeit und vermittelt Freude. Wenn sich eine leuchtend gelbe Umgebung vorstellt, bekommt gute Laune. Gelb steht für scharfen Verstand, Intellekt und beflügelt den Geist.

Focus.de weiss: Gelb weckt die Lebensgeister, löst Assoziationen aus an Sommer, Blumenwiesen, Strand, Meer, Urlaub, Gartenpartys und gute Laune. In diesem Kontext steht die Farbe für Wohlbefinden, Glück und Lebensfreude. Im alten China war die Farbe Gelb dem Kaiser vorbehalten, ist bis heute positiv besetzt und steht für Weisheit und Toleranz. In der Esoterik werden damit böse Gedanken und Geister vertrieben. Bei der Gestaltung der Räume nach Feng-Shui-Regeln wird Gelb gerne für das Arbeitszimmer verwendet, weil es Konzentration und Kreativität fördert.

Bei Atelierinderschreinerei.de findet sich: Gelb ist am besten zu sehen ist, wenn das Umgebungslicht schwach ist. Deshalb wird Gelb gerne als Warnfarbe verwendet. Deshalb sind in Amerika die Schulbusse Gelb, um die Sicherheit der Kinder zu erhöhen. 

Blumen-des-Lebens.de doziert: Gelb ist ähnlich wie Orange die Farbe des Sommers. Wir verbinden damit Wärme, Sonne, Licht und denken an leuchtendgelb blühende Rapsfelder und kräftig gelbe Sonnenblumen – die typischen Sommerboten. Und: Gelb als Farbe der Sonne bringt Licht ins Gemüt und verscheucht trübe Stimmung, fördert geistige Qualitäten wie Kreativität, Klarheit und schnellen Verstand. Sie wirkt aufmunternd, nervenstärkend und unterstützt bei geistigen Tätigkeiten, fördert Konzentration, Lerneifer, regt Geist und Intellekt an.

Außerdem weiss jeder: 

Yellow Press (Klatschpresse) steht für nix Gutes. 

Das Gelbe vom Ei wird von vielen geschätzt.

Gelbe Karten folgen im Fußball als Verwarnung auf böse Fouls.

Die Post darf nicht fehlen mit gelben Briefkästen, Autos und Fahrrädern. Warum eigentlich kein Motorrad? Honda Super Cub in Gelb wär´s doch. Gibt´s aber nur in Japan. Ein Modell mit 110 Kubik und weniger Retro-Schick, nicht als 125er.

Vom Gelben Trikot bei der Tour de France träumen alle Radrennfahrer

Gelbe Warnwesten erfreuen sind bei Bikern steigender Beliebtheit.

Gelbe Motorräder sind eher rar. Suzuki hatte ein paar, Ducati traut sich hin und wieder.

Das berühmteste Gelb im Rennsport ist Yamaha USA´s Bumblebee-Yellow.

Mal schauen, was die nächste Ausfahrt bringt. Um von der Corinna-Malaise abzulenken, ist jedes Mittel recht. Eigentlich, oder?

Foto: Buenos Dias, Honda

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply