Pro Tankrucksack von SW-Motech

0
Oberseite formstabil und mit Halte-Möglichkeiten für Smartphone & Co.

Im Mai kommt die Pro-Tankrucksack-Linie von SW-Motech (Amazon-Partner-Link) auf den Markt, eine neue Generation, die mit frischem Design, langlebigen Materialien und durchdachten Details glänzt. Auf der Oberseite kommt formstabiles Material zum Einsatz, das in Verbindung mit einem MOLLE-Aufsatz Halt für Smartphone- bzw. Tablet-Halter bietet. Für den Rastmechanismus wurde ein neuer Tankring entwickelt, dessen magnetische Wirkung (mittels Fidlock Technik) Tankring und Gegenstück zusammengeführt, was das Aufsetzen des Tankrucksacks erleichtert. Ballistic Nylon schützt das Transportgut rundum vor Stößen, Wind und Wetter.

Rastmechanismus mit magnetischem Tankring.

Der obere Teil des Rastmechanismus ist neu am Tankrucksack vormontiert und muss nicht, wie bislang bei Quicklock-Systemen, vom Käufer passend positioniert und am Boden angebohrt werden. Stattdessen lässt sich dieser auf einer Führungsschiene an der Unterseite des Tankrucksacks wie benötigt ausrichten und anschliessend mit Schrauben fixieren. Das bedeutet auch, dass bei einem Motorradwechsel die Position des Oberrings erneut angepasst werden kann.

Die neuen Pro Tankrucksäcke von SW Motech werden in neun Größen mit 3 bis 20 Liter Fassungsvermögen sowie unterschiedlichen Formen angeboten und weisen teils größere und weiter öffnende Außentaschen auf. Ergänzt zu den Varianten mit Tankring gibt es ein Modell zur Riemenbefestigung sowie ein Modell mit Magnethalterung für Stahltanks. Dazu bietet SW-Motech weiteres Zubehör an, z.B. wasserdichte Aufsätze für Smartphones oder Tablets.

Diverse Formen, viele Größen.

Preise der Pro Tankrucksäcke von SW Motech

Pro Micro, 3-5 Liter, 95€, 
Pro Daypack, 5-8 Liter, 135 €
Pro Daypack mit Magnet, 5 – 8 Liter, 135 €

Pro Eengage, 7 – 10 Liter,  150 €
Pro City, 11-14 Liter,  190 €
Pro Trial, 13 – 18 Liter  200 €
Pro Sport, 12 – 17 Liter,  195 €
Pro GS, 16 – 20 Liter, 220 €
Pro Enduro, 12- 15 Liter, mit Riemen, 150 €

Info-Link

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply