Vorstellung: Neue BMW R 18

3
Big in Bavaria: Neue R18

BMW hat die R 18 vorgestellt, mit der der Einstieg ins Cruiser-Segment erfolgt, wenn man die eher ungeliebte R 1200 C von 1997 einmal weglässt, deren Produktion 2004 schon wieder eingestellt wurde. Das neue Retro-Trumm im fertigen Serienstand rückt den Motor und klassisches Design in den Vordergrund. Der Flach-Twin verfügt als hubraumstärkster Boxer aller Zeiten über 1.802 Kubikzentimeter Hubraum. Die Leistung beträgt 91 PS bei 4.750/min. Von 2.000 bis 4.000/min sollen über 150 Nm Drehmoment abrufbar sein.

Humor hams scho.

Der Doppelschleifen-Rohrrahmen ist ein Stahlkonstrukt. Die Schwinge fasst wie bei der als Anlehn-Vorbild dienenden BMW R 5 von 1936 das Hinterachsgetriebe über Schraubverbindungen ein. Teleskopgabel sowie direkt angelenktes Zentralfederbein (mit wegabhängiger Dämpfung und verstellbarer Federvorspannung) übernehmen die Radführung. Wie beim Oldie sind die Standrohre der Gabel mit Hülsen verkleidet. Die R 18 wird von einer Doppelscheibenbremse vorn und einer Einscheibenbremse hinten über Vierkolben-Festsättel verzögert. Über Drahtspeichenräder musste vermutlich nicht lange diskutiert werden. Ob das bei den überbauchigen Fishtail-Aufpufftöpfen auch der Fall war, bleibt offen. Das Gewicht fahrfertig beträgt 345 kg, der Tank bunkert 16 Liter.

Eine mit „Mid mounted footpeg“ umschriebene Position der Fußrasten soll eine entspannt-fahraktive Sitzhaltung ermöglichen. Die Elektronik offeriert drei Fahrmodi, die trefflich mit „Rain“, „Roll“ und „Rock“ bezeichnet sind. Eine Automatische Stabilitätskontrolle kümmert sich um die Fahrsicherheit trotz des monumentalen Radstands, dazu gehört auch eine Motor-Schleppmoment-Regelung. Als Option finden sich Rückfahrhilfe und Hill Start Control in der Aufpreisliste.

Mit dem R5-Ahnen.

Rahmen-Rohrführung, Tropfentank, offen laufende Kardanwelle oder die Lackierung mit (aufpreispflichtiger) Doppellinierung sollen an das Vorbild von einst erinnern. Zusammen mit Zweiarmschwinge und Cantilever-Federbein wurde das Starrrahmenkonzept optisch in die Neuzeit transferiert. Zur Markteinführung wird eine R 18 First Edition angeboten, neben dem bestimmten Märkten vorbehaltenen Standardmodell. 

Für Freunde des Customising gab BMW der Neuen eine umbaufreundliche Architektur mit auf den Weg. So ist der Heckrahmen leicht abnehmbar und der Lacksatz einfach zu demontieren. Durchdachte Schnittstellen für die Hydraulikleitungen von Bremse und Kupplung sowie am Kabelbaum erlauben die Montage höherer oder niedriger Lenker in Verbindung mit passenden Hydraulikleitungen und Kabelsträngen. Dazu sitzen die Zylinderkopfhauben und vorderer Motorgehäusedeckel außerhalb des Ölraums, was sie leicht wechselbar macht. 

Roll-Out: So ungefähr darf man sich das dann vorstellen.

Die Preisgestaltung ist mit 22.800 Euro nicht wirklich schüchtern, zumal diese mit eifrigem Ankreuzen der Zubehör- und Austattungsoptionen weiter nach oben getrieben werden kann. Bereits zum Verkaufsstart gibt es zusammen mit Roland Sands gestaltete Alu-Frästeile-Kollektionen. Feilgeboten werden dazu Sitzmöbel von US-Hersteller Mustang Seats sowie Auspuffanlagen in Zusammenarbeit mit Vance & Hines. 

PS auf Nachfrage von Friedrich: Für Mitfahrer/innen gibt es als Zubehör ein Sozius-Paket mit Sitzbank-Brötchen und Fußrasten für 250,- Euro.

Fotos: BMW

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

3 Kommentare

  1. Avatar

    … und was ist mit Sozius? – oder ist sowas not state of the art?

    Man muss nicht alles verstehen, für einen Basispreis von 22T€ wäre das sicher ein “nettes Gimmick” 😉

    • Avatar
      Salatprynz on

      Gute Frage, Danke Friedrich. Ein Zubehör-Soziuspaket kostet 250 Euronen extra, mit Sitzbrötchen und Fussrasten.

      • Avatar

        Na ja, immerhin “möglich”, aber ob meine Holde damit glücklich würde, ich glaube eher nicht, mal gucken, vielleicht ist ja die HD-Bronx eine Alternaive, aber ich habe sie noch nicht gesehen, geschweige denn ausprobiert. Aber – die CB1300 läuft und läuft und läuft …..

Leave A Reply