Honda CB-F Conceptbike

0
Honda CB-F Conceptbike: Das wird nicht nur alten CB-Haudegen gefallen

Honda zeigt auf seiner Global-Website ein interessantes CB-F-Konzeptbike, das ursprünglich in diesem Frühjahr auf der Osaka Motorcycle Show 2020 und der Tokyo Motorcycle Show 2020 als Blickfang ausgestellt werden sollte. Aus gegebenem Anlass wurde jetzt im Studio ein Video für den Online-Zugang produziert, in dem die insgesamt 29 geplanten Ausstellungs-Exponate von einer Moderatorin kurz und knapp präsentiert werden. Hier der Link zu dem Video: https://www.honda.co.jp/motorcycleshow/

Das CB-F Konzeptbike verschmilzt die Technik der aktuellen CB1000R mit Honda´s Bodywork-Design der einstigen Bol d´Or-Baureihe mit 750/900/1100 Kubik, die von 1979 bis 1983 rund um den Erdball erfolgreich verkauft wurde. Die CB-Bikes mit DOHC-Vierventil-Vierzylinder genießen heute nicht umsonst Kultstatus.

Vorerst nur ein Messe-Exponat – aber interessant und ansehnlich.

Aktuelle Technik der CB1000R heisst: wassergekühlter DOHC-998-Kubik-Vierventil-Inline-Four, 6 Gänge, Mono-Backbone-Stahlrahmen, Upside-Down-Gabel, Einarmschwinge. Die Designer haben nicht nur das Bol d´Or-Bodywork mit durchgehender Tank-Sitzbank-Linie hinzugefügt, sondern auch ein LED-Rücklicht, einen ansehnlichen Auspuff-Endtopf, eine runde (und cleane) LED-Lampeneinheit und die breiten Gabelbrücken poliert.

Für ein Messe-Conceptbike wirkt das Ensemble ansehnlich gelungen, was aber nicht heisst, dass das so oder ähnlich eines Tages auch tatsächlich in Produktion geht und beim Honda-Händler gekauft werden kann. Für die Anregung der Phantasie in diesen Tagen taugt so ein Concept-Bike aber natürlich wunderbar, weil Träumen ja immer noch erlaubt ist, zum Glück.

Wie einst, aber heute.

Fotos: Honda

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply