Rekordfahrt mit Harley LiveWire

0
Das Foto zeigt nicht den Rekordfahrer, sondern den Salatprynz, der die LiveWire im Sommer 2019 in den USA testfahren konnte. Link siehe unten.

Wie weit fährt über 24 Stunden ein elektrisch angetriebenes Motorrad? Das wollte der Schweizer Michel von Tell herausfinden. Der Journalist, Unternehmer, Kabarettist, ehemalige Profi-Baseballer und passionierte Biker fuhr im Sattel einer Harley-Davidson LiveWire in dieser Zeitspanne 1.723 Kilometer.

Ausgangspunkt des Marathons war Zürich, von wo aus sich Mensch und Maschine mit vollem Akku in Richtung Stuttgart aufmachten. Nahe der Landeshauptstadt Baden-Württembergs wurde der Akku der LiveWire erstmals wieder geladen, bevor es nach Singen ging, dem zweiten Fixpunkt der Tagesfahrt. Hier lud der Akku erneut und fortan pendelte der Mann mit dem eisernen Gesäß sechsmal auf der A81 zwischen Stuttgart und Singen hin und her, bis er die letzte Etappe gen Süden erweiterte, um nach 23 Stunden und 48 Minuten sowie acht Akkuschnellladungen via Österreich in Liechtenstein einzutreffen – mit 1.723 Kilometern auf der Uhr. 

Immerhin war auch das LiveWire-Rekordfahrzeug Orange.

Um stolze 406 Kilometer übertrumpfte der Marathonmann aus der Schweiz den bisherigen Weltrekords. Der wurde im Jahr 2018 auf einem E-Motorrad eines kalifornischen Herstellers aufgestellt – mit sieben Fahrern und auf einer abgesperrten Teststrecke. 

Von Tell legt Wert auf die Feststellung, dass dieser neue Rekord von ihm allein und mit einem herkömmlichen Serienfahrzeug auf öffentlichen Straßen eingefahren wurde. Sechs Zeugen, darunter ein Schweizer Journalist, bestätigten die Facts. Im Guinness-World-Records-Buch wird die Fahrt aus formalen Gründen deshalb wohl eher keine Erwähnung finden. Harley-Davidson erfuhr erst nach dem Megaritt von dieser Aktion mit der orangen LiveWire. 

Link zum Fahrbericht der Harley LiveWire im Sommer 2019 in Amerika

Fotos: HD

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply