Team Classic Suzuki-Gixxer bei TT

0

Das britische »Team Classic Suzuki« wird seine XR69- und RG500-Bikes ausnahmsweise einmal etwas vernachlässigen und stattdessen für die TT-Rennen auf der Insel Man im Juni zwei moderne GSX-R1000 präparieren. Joe Akroyd und Tom Weeden treten damit in den Superbike- und Senior-TT-Wettbewerben an. Den Gixxer von Akroyd steuerte Richard Cooper beim letztjährigen North West 200, während Weeden eine BSB-Superbike-Maschine aus der Saison 2016 einsetzen wird.

Teamchef Steve Wheatman erläutert: »Unser Ziel ist es, Joe und Tom, zwei aufstrebenden Fahrern, zuverlässige und wettbewerbsfähige Superbike-Maschinen zur Verfügung zu stellen. Zusätzlich werden beide in ihren eigenen Teams in der Supersport- 600- bzw. der Superstock-Klasse an den Start gehen. Unsere GSX-R 1000 werden vor Ort von Nathan Colombi von Hawk Racing betreut, zu denen wir immer schon eine enge Beziehung pflegen. Die Motorräder werden in unseren üblichen Team Classic Suzuki-Farben lackiert sein.«

Sowohl Weeden als auch Akroyd machten sich beim Manx Grand Prix einen Namen. Weeden gewann 2016 und wurde Zweiter bei den Senioren- und Juniorenrennen. Akroyd stand beide Male mit einem dritten Platz auf dem Podium. Bei der TT belegte Weeden im vergangenen Jahr beim zweiten Supersport-Rennen den 24. Platz, während Akroyd bei der Senior TT 2019 einen feinen 18. Platz belegte, der Schnitt in seiner besten Runde lag bei stolzen 124,115 km /h.

Das Training für die Tourist Trophy auf der Insel Man 2020 beginnt am Samstag, den 30. Mai, die Rennwoche endet am Freitag, den 12. Juni mit dem Senior TT-Rennen über 6 Runden à 60 Kilometer.

Fotos: Suzuki

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply