Markus Reiterberger mit Shoei

0
Reiti mit Shoei: Auch Waldi fährt wieder mit.

In ein paar Tagen beginnt für Markus Reiterberger ein neues Abenteuer. 2020 wird Reiti neben der Endurance-WM für das Team von Werner Daemen auch in der Asiatischen Road Racing Meisterschaft zusammen mit dem Onexox TKKR SAG Team auf BMW starten. Dafür kehrt der 25-jährige Bayer zu Helmhersteller Shoei  zurück, jener Marke, der auch Weltmeister Marc Marquez und Bruder Alex wie auch Tom Lüthi, Sandro Cortese und viele weitere Topfahrer vertrauen.

Markus Reiterberger: „Erst einmal möchte ich Shoei meinen riesigen Dank aussprechen. Ich bin froh, dass sie ihr Vertrauen und ihre Unterstützung in mich legen und ich wieder ein Teil der Shoei-Familie bin. Zu Beginn meiner Rennsport-Karriere bin ich, damals dank meines leider verstorbenen Freundes und Mentors Ralf Waldmann und des Rennsport-Urgesteins Bernd Fulk, mit Shoei in den Rennsport eingestiegen. Das waren keine einfachen Zeiten und Shoei hat mich sehr unterstützt. Ich musste dann aus verschiedenen Gründen den Helm-Hersteller wechseln. Daher bin ich umso glücklicher. Jetzt fahre ich zusätzlich auch noch das meiner Ansicht nach beste Helm-Design meiner Karriere, ein typisches Reiti-Design – und auch ‚Waldi’ fährt wieder mit mir mit. Ich bin wirklich happy.«

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply