Statistik – Der deutsche Motorradmarkt 2019

0

Die Zulassungszahlen für Deutschland, die der Industrieverband Motorrad (IVM) für das Gesamtjahr 2019 mitgeteilt hat. Die Top 50 beziehen sich nur auf Motorräder; die Zahlen darunter und die Kuchen-Grafik beziehen sich auf Motorräder, Roller und Leichtkrafträder/Roller, also den Gesamtmarkt.

BMW´s große R 1250 GS bleibt mit riesigem Vorsprung vorne – knapp 9.500 Einheiten des Boxer-Bestsellers fanden in Kundenhand, ein beeindruckendes Alltime-High. Honda hat rund viermal weniger Afrika Twins absetzen können. Trotzdem rangiert die Africa Twin noch als bestverkaufte Honda in D auf P5.

Zweitbeliebtestes Motorrad in D bleibt Yamahas MT-07, über 3700 Einheiten sind eine stolze Zahl. Kawa hat mit Z900 und Z650 gleich zwei erfogreiche Eisen im Feuer. Beliebteste KTM ist die 790er Duke, auch von der SMC 690 gingen eine Menge über den Ladentisch. Beliebteste Harley ist die Street Bob, ein Volltreffer ist Moto Guzzis V85 TT.

Die Top 50 der Motorradmodelle:

Gesamtmarkt: Motorräder, Roller + Leichtkrafträder/Roller im Jahresvergleich 2018-2019:

Gesamtmarkt: Die Marktanteile der Hersteller im Jahr 2019 – (Motorräder, Roller + Leichtkrafträder/Roller):

Die Gesamtfahrzeug-Zulassungen im Jahresvergleich 2018 zu 2019: ALLE Fahrzeuggruppen, also Motorräder, Roller und 125er zusammen

Und ein Blick auf den Leichtkraftrad-Markt:


Und ganz zum Schluss nochmal ein Blick auf den Motorradmarkt ohne Roller und 125er: Dann liegt KTM auf P3 hinter BMW und Honda (wenn auch nicht mehr viel fehlt zum Weltgrößten…) und vor Kawasaki und Yamaha. Ist interessant, die Plus- und Minus-Bewegungen zu studieren: + 88 % Moto Guzzi, minus 6 % Harley, minus 2 % für Kawasaki, plus 5,8 % für Aprilia oder plus 14 % für Indian.

Satistik: IVM

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply