Legalisiert: 125er Lappen für Autofahrer

0
Gemeinsam lernen fällt noch leichter.

2020 dürfen 125er Roller und Leichtkrafträder mit dem Autoführerschein gefahren werden, wenn das Mindestalter 25 Jahre beträgt und der Autoführerschein seit 5 Jahren in Besitz ist. Was noch fehlt? Fahrschule des Vertrauens anrufen, anmelden und 13,5 Stunden Theorie- und Praxisausbildung ableisten. Danach wird die Fahrerlaubnis für die Fahrzeugklasse 125 Kubikzentimeter in den Führerschein B eingetragen. Und schon lässt sich ohne weitere, abschliessende Prüfung aufsteigen auf einen 125er Roller oder ein 125er Motorrad, um den Spritpreisen und dem Verkehrs-Chaos ein Schnippchen zu schlagen.

Basierend auf einer Initiative des Bundesverkehrsministers können also ab sofort 125er Roller und 125er Motorräder mit entsprechenden Voraussetzungen und Ausbildung auch mit dem Autoführerschein gefahren werden. Der Bundesrat beschloss das Gesetz am 20. Dezember, die Veröffentlichung im Bundesanzeiger erfolgte umgehend und seit dem 31.12.2019 können die Fahrschulen bereits die Ausbildung anbieten. 

Weiterführende Infos zu dieser neuen Regelung und allen Zweirad-Führerscheinklassen unter www.zweiradfuehrerschein.de

Foto: Buenos Dias

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply