Neue Arai: RX-7V Racing, Concept-X und SZ-V

0
Arai Concept-X: Moderner Integralhelm im Oldstyle-Look.

Arai nimmt drei neue Helmmodelle in das Lieferprogramm für die Saison 2020 auf: RX-7V Racing, Concept-X und SZ-V. 

Der neue Arai RX-7V Racing basiert auf dem Integral-Topmodell RX-7V und glänzt auf der Rückseite mit einem zusätzlichen Aero-Spoiler. Dieser angesetzte Luftflügel soll den Luftstrom zwischen Helm-Hinterkopf und Aero-Buckel der Lederkombi optimieren und die Aerodynamik verbessern helfen. Je höher die Geschwindigkeit, desto deutlicher soll der Effekt ausfallen. Den Aero-Spoiler gibt es gibt es weiss durchgefärbt oder durchsichtig; er ist von der FIM zugelassen, lässt sich allerdings nicht nachträglich an einen (bereits vorhandenen) Arai RX-7V ansetzen. 

Wer MotoGP-Rennen oder die Superbike-WM verfolgt, weiss, dass praktisch alle Rennfahrer inzwischen vergleichbare Aero-Aufsätze verwenden. Insofern ist es kein Wunder, dass Arai und andere Helmhersteller (z.B. X-lite mit dem X-803 RS Ultra Carbon) dieses Feature nun auch den Kunden anbieten. Denn was Profi-Racer nutzen, wollen sportliche Biker und Trackday-Rennfahrer natürlich erst recht auch haben. 

Arai Concept-X

Der neue Arai Concept-X ist ein moderner Integralhelm im coolen Oldstyle-Look und einer ganzen Palette attraktiver Designs. Das markant designte Kinnteil mit Luftöffnungen soll gut zu Naked-Bikes, Retro- und Youngtimer-Maschinen passen und stilbewusste Motorradfahrer ansprechen, die trotz passendem Optik auf maximalen Schutz und moderne Sicherheits-Standards nicht verzichten wollen. Nicht zu übersehen sind die verschraubten Visieraufnahmen. Die Innenausstattung ist in der Höhe einstellbar, dazu sind die Wangenpolster austauschbar. Die Belüftung lässt sich auch über die Öffnungen am Visier-Oberrand steuern.

Der neue Arai SZ-V ist als moderner Jethelm eine Stufe unter dem SZ-R VAS angesiedelt und statt voller Oberkopfbelüftung (à la RX-7V) mit zwei separaten, dezenteren Lufthutzen vorne und einem kleineren Auslass-Spoiler auf der Rückseite ausgestattet. Dazu ist der SZ-V bereits für die Aufnahme eines Kommunikationssystems an der Außenschale bzw. der Lautsprecher in der schlagdämpfenden Styropor-Innenschale vorbereitet, ohne Kompromisse bei der Sicherheit einzugehen. Lieferbare Farben sind Weiss und Schwarz.

Im übrigen gelten für alle drei Helm-Neuheiten die typischen Arai-Features: Handgefertigte Außenschale in drei Größen aus PB-cLC2-Verbundharz-Fiber (Peripherally Belted Complex Laminate Construction Square), Multi Density-Innenkalotte mit gezielt unterschiedliche Dichten; besonders glatte und rundliche Form zur Optimierung des Abgleitverhaltens plus niedrig angebrachte Visier-Drehpunkte/Halteplatten; durchdachte Belüftung; hochwertiges Interieur mit austauschbaren Innenpolstern, Kinnriemen mit Doppel-D-Ringverschluss; abgerundet mit hochwertiger Verarbeitung. Erfüllt werden die Norm ECE-22/05 plus hauseigene Prüfstandards.  

Fotos: Arai

Info-Link: www.araihelmet.eu

Link zu einem Beitrag über den Arai Profile-V

Link zu einem Beitrag über den Arai SZ-R VAS

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply