Neue BMW S 1000 XR für 2020

0
Sport-Tourer S 1000 XR 2020: Motor verbessert, neues Fahrwerk, 10 kg weniger.

Die Neuauflage der BMW S 1000 XR für den Modelljahrgang 2020 glänzt mit überarbeitetem Reihenvierzylinder, neuem Fahrwerk und 10 kg weniger Gewicht (jetzt 226 kg). Der Sport-Tourer hat Dynamic ESA, Fahrmodi Pro, ABS Pro & DTC, Hillstart Control Pro, ein 6,5-Zoll TFT-Display und LED-Licht serienmäßig an Bord. 

Das Inline-Four-Herz basiert auf dem Triebwerk der S 1000 RR (ohne Shift-Cam) und leistet 165 PS bei 11.000/min. Das maximale Drehmoment beträgt 114 Nm bei 9.250/min. Das Drehzahlband wurde laut BMW breiter, fülliger und im Sinne besserer Fahrbarkeit harmonischer gestaltet. Dafür sind auch der 4., 5. und 6. Gang länger übersetzt. Zur Antihopping-Kupplung verfügt die neue XR über eine Motor-Schleppmoment-Regelung (MSR), die durch abruptes Gaswegnehmen oder Zurückschalten verursachtes Rutschen des Hinterrades unterbindet. 

Ja freilich: Rot kostet bei den Weiß-Blauen extra.

Rahmen und Schwinge sind 2,1 kg leichter; gleichzeitig übernimmt der Motor eine stärkere mittragende Funktion. Das neue Layout des Hauptrahmens, der Tankflanken und der Karosserieteile im Sitzbereich erlaubt eine bessere Sitz-Ergonomie und günstigeren Knieschluss.

Serienmäßig ist das elektronische ESA-Fahrwerk (Electronic Suspension Adjustment) an Bord. Damit bietet der Adventure Sportler ein dynamisches Fahrerlebnis bei zugleich hohem Fahrkomfort. Als Sonderausstattung steht Dynamic ESA Pro mit zwei Dämpfungsmodi (Road, Dynamic) und automatischem Beladungsausgleich in der Aufpreisliste.

Die S 1000 XR verfügt über die vier Fahrmodi „Rain“, „Road“, „Dynamic“ und „Dynamic Pro“. Mit „Dynamic Pro“-Modus stehen umfangreiche Einstellmöglichkeiten zur Verfügung. Neben Gasannahme, Motorbremse, ABS-Regelung und Traktionskontrolle kann auch die Wheelie-Kontrolle getrennt konfiguriert werden. ABS Pro bietet bei Bremsvorgängen in Schräglage mehr Sicherheit.

Extra grosses Display.

Das extragrosse Display wurde neu entwickelt und bietet Darstellungen für verschiedene Einsatzzwecke. Der Pure-Ride-Screen bietet alle notwendigen Informationen für den normalen Betrieb auf der Straße, während ein weiterer Core-Screen Anzeigen für Schräglage, Verzögerung sowie der Traktionskontrolle ermöglicht. Eine weitere Bildschirmdarstellung liefert eine Statusübersicht des Fahrzeugs. Serienmäßig ist eine Pfeilnavigation mit App enthalten. Die Bedienung des TFT erfolgt vom Lenker aus.

Die Leuchteinheiten basieren auf LED-Technik. Der LED-Scheinwerfer leuchtet die Fahrbahn besser aus als bisher. In der aufpreispflichtigen Sonderausstattung Headlight Pro sorgt das adaptive Kurvenlicht bei Nachtfahrten für gezieltere Ausleuchtung; darin ist auch das Tagfahrlicht zur besseren Erkennung des Fahrzeugs tagsüber enthalten. 

Als Graue-Maus-Basisfarbe gibt´s Ice Grey, das fröhlichere Racingred/Weißaluminium kostet bereits Aufpreis – ein Schelm, der sich soetwas ausdenkt! Das Preisgefüge für die 2020er S 1000 XR beginnt mit 16.950 Euro.

Immerhin: Diese Farbe kostet keinen Aufpreis.

BMW S 1000 XR im Schnelldurchgang: 

• 5 kg leichterer, neu entwickelter Vierzylinder-Reihenmotor auf Basis der
S 1000 RR (ohne Shift-Cam) mit optimierter Midrange-Power und Fahrbarkeit sowie neuer Getriebeabstufung im 4. – 6.Gang 

• Max. Leistung und Drehmoment: 121 kW (165 PS) bei 11.000/min und 114 Nm bei 9.250/min. 

• Lineare Drehmomentkurve und bessere Fahrbarkeit.

• Neu mit „Flex Frame“-Fahrwerk, bei dem der Motor eine stärkere mittragende Funktion übernimmt. 

• Verbesserte Ergonomie.

Neuer Aluminiumrahmen.

• Dynamic ESA serienmäßig und Dynamic ESA Pro mit zwei Dämpfungsmodi (Road, Dynamic) und automatischem Beladungsausgleich als Sonderausstattung gegen Aufpreis.

• Neue Schwinge mit direkt angelenktem Federbein.

• Dynamischer Bremsassistent DBC Dynamic Brake Control. 

• Gewichtsreduzierung um 10 kg auf 226 kg. 

• Neue Abgasanlage, EU5 konform.

• Neue 6-Achsen-Sensorbox.

• Vier Fahrmodi: Rain, Road, Dynamic und Dynamic Pro 

• Schaltassistent Pro für schnelles Hoch- und Runterschalten ohne Kupplung als Sonderausstattung gegen Aufpreis. 

• Neues 6,5 Zoll großes TFT-Display und vier Bildschirmdarstellungen. 

• LED-Leuchteinheiten rundum.

• Adaptives Kurvenlicht inkl. LED Tagfahrlicht in Headlight Pro als Sonderausstattung gegen Aufpreis. 

Fotos: BMW

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply