MV Agusta Brutale 1000 RR

0
MV Agusta Brutale 1000 RR in Ago-Red.

Viel Leistung produziert vor allem zuerst einmal Aufregung und Schlagzeilen. Bei der jüngsten Power-Welle im Segment der Nakeds hat Ducati hat mit der Streetfighter vorgelegt, KTM wird mit der erwarteten neuen SuperDuke nachlegen. Auch MV Agusta drängt auf der EICMA ins Rampenlicht. Im Werk Schiranna ist die Produktion der neuen Hypernackten namens Brutale 1000 RR bereits angelaufen.

Oder so mit Fluo-Gelb.

Das Datenblatt sorgt für Kribbeln: Inline-Four mit 998 Kubik und 208 PS bei 13.000/min. Max. Drehmoment 11,9 mkp bei 11.000/min, Verdichtung 13,4 zu 1, Gewicht trocken 186 kg. Spitze über 300 km/h. Preis ab 29.990 Euro. Farben Ago Read oder Fluo Yellow. Außerdem Einarmschwinge, Aero-Flügelwerk, Titan-Pleuel. Öhlins-Gabel, Federbein und Lenkungsdämpfer elektronisch gesteuert. Brembo-Radialstopper, Ride by Wire, Multimap-Fahrprogramme, Traktion-Control, IMU-Sensorbox, TFT-Dashboard.

Fotos: MV Agusta

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply