Custom Moto Guzzi V7 Tomoto

0
Tank handsigniert in Leuchtrosa: Guzzi V7 Tomoto.

Die Kombination aus Technik, Design und Handwerks-Artistry passt gut zu Moto Guzzi, speziell im Rahmen von »Touchy Smelly Feely Noisy Tasty«, einer quasi multisensorischen Veranstaltung, die kürzlich im Office des Londoner Designers Tom Dixon über die Bühne ging. Im Mittelpunkt stand dabei seine eigenhändig customisierte Moto Guzzi V7 Tomoto. Das Einzelstück verfügt über einen rustikalen Aluminiumtank, der buchstäblich in Leuchtrosa handsigniert wurde. Aus dem Rahmen fallen auch die lasergravierten Felgenscheiben, die ein grafisch-geometrisches Muster reproduzieren. Der Scheinwerfertopf ist von einer Fin-Light-Hängelampe inspiriert, einer Dixon-Kreation aus dem Jahr 2012. Das Heck wurde vergessen bis weggelassen, die Sitzbank mutet an wie eine gestopfte Wurst und die Krümmer erinnern an aufgepumpte Duschschläuche. Shocking? Nicht unbedingt. Spleenig? Schon eher. Auf jeden Fall ziemlich britisch, diese Custom-Guzzi-Kreation.

Very british: Moto Guzzi V7 Tomoko von Tom Dixon.

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply