Neu für 2020: Kawasaki W800

0
Drittes Bike der Retro-Twin-Familie: Kawasaki W800.

Nach der Wiedergeburt der Retro-Modelle W800 Street und W800 Cafe im letzten Jahr lässt Kawasaki nun für 2020 die W800 folgen. Von den drei Bikes spiegelt die W800 den Look und das Feeling der originalen W-Serie laut Kawasaki am besten wider. Auf ihr soll jeder Fahrer spüren, was es bedeutet, ein Bike aus den 60ern fahren zu dürfen. Das 19-Zoll-Vorderrad garantiert Lenkstabilität, Lenker und Sitzbank sorgen für eine entspannte Sitzposition.

Genuss-Tourer für Retro-Freunde.

Wie bei der W800 Street und der Cafe sorgt der luftgekühlte Parallel-Zweizylinder mit 360-Grad-Kurbelwelle für lustvoll-angenehmen Vortrieb und tiefes Donnern. Die Leistung beträgt 48 PS bei 6.000 Touren, das max. Drehmoment 62,9 Nm bei 4800/min. Gleichzeitig wird die Euro4-Abgasnorm eingehalten

Am rechten Zylinderblock ist die Königswelle für den Ventiltrieb ein echter Blickfang. Im Gegensatz zum schwarzen Outfit der W800 Street und Cafe erstrahlt der Motor der W800 wie damals bei der W1 in den Sechziger Jahren in silberner Gehäusefarbe, was gut zur Lackierung der Maschine passt. Die Chrom-Teile bringen den Retro-Look zusätzlich zur Geltung. Die jüngste W800-Kawasaki, die fahrfertig vollgetankt 226 Kilo wiegt, ist nur in der Farbe Metallic Dark Green (dunkelgrün) lieferbar.

Das 19 Zoll-Vorderrad sorgt für Kurvengängigkeit und stabilen Geradeauslauf.

Änderungen zur W800 Street und W800 Cafe:

Größeres 19-Zoll-Vorderrad Das 19 Zoll-Vorderrad und das 18 Zoll-Hinterrad verleihen der W800 ein klassisches Handling, eine ausgewogene Mischung aus Kurvengängigkeit und stabilem Geradeauslauf. Das große Vorderrad unterstützt so das ruhige Lenkgefühl. Die 18/18-Zoll-Combo der W800 Street und Cafe bieten ein vergleichsweise sportlicheres Handling. 

Standardlenker & lange Sitzbank Der Lenker der W800 sorgt für eine entspannte Sitzposition, die zwischen der „klassisch“ aufrechten Position der W800 Street und der sportlichen, nach vorne geneigten Position der W800 Cafe liegt. (Die Position des Lenkers ist mit der früheren W800 identisch.) Die Sitzbank mit der gerippten Polsterung bietet Fahrer und Sozius viel Platz. Der vordere Teil des Sitzes ist schmaler gestaltet, damit der Bodenkontakt für den Fahrer erleichtert wird. 

Weitere Merkmale:  Die großen runden Blinker mit orangefarbenen Gläsern (anstelle kompakter farbloser Blinker) tragen zum klassischen Stil des Bikes bei. Auch hier unterstützen Blinkergehäuse aus Chrom den Look.

Die vorderen und hinteren Stahlkotflügel sind verchromt. Viele weitere Chromteile passen zur glänzenden Lackierung der W800: Lenker, Spiegel, Kettenabdeckung, Schalthebel, Bremspedal und Ölfilterabdeckung. Die polierten und mit Klarlack veredelten Außenrohre sowie die Abdeckung des Kurbelwellengehäuses unterstreichen den optischen Auftritt. Im Vergleich zu den schwarzen Gegenstücken bei der W800 Street und der Cafe sehen die glänzenden Teile optisch leichter aus. 

Ein praktischer Hauptständer gehört gehört zur Serienausstattung.

Die Sitze der drei W800-Modelle sind untereinander kompatibel, so dass auch der Low-Profile-Street-Sitz oder der Cafe-Sitz montiert werden können. Weitere optionale Zubehörteile sind: Heizgriffe, Helmschloss, Befestigungshaken sowie – durchweg verchromt – Motorschutz, Gepäckträger hinten, große Tandemgriffe, Drosselklappen-Gehäuseabdeckung und Rücklichthalter. 

Modellvarianten

TEILW800W800
STREET
W800
CAFE
773 cm3 Vertical Twin-Motor
MotorfarbeAll Silver (Silber)All Black (Schwarz)Schwarz/Silber
Radgröße19″/18″18″/18″18″/18″
RadfelgenfarbeSilber eloxiertSilber eloxiertSchwarz eloxiert
LenkerStandardlenker ChromLenker Upright, schwarzLenker Clubman, schwarz
SitzStandardsitzbankLow-Profile-SitzbankCAFE-Sitzbank
Kotflügeldesign v/hStandard, ChromNeues Design, lackiert Neues Design, lackiert
BlinkerdesignGroß, rund, orangeKompakt, farblosKompakt, farblos
ABS

Fotos: Kawasaki

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply