Neu: 1800er Indian PowerPlus-Twin

0
Das neue PowerPlus-Triebwerk von links…

Laut Indian setzt der Hersteller mit dem komplett neuentwickelten und flüssigkeitsgekühlten PowerPlus-Triebwerk einen neuen Standard für amerikanische V-Twin-Performance. Der 1.769 Kubik große Motor soll das Herzstück der kommenden Challenger-Baureihe werden.

…und von rechts.

Das hubraumstarke PowerPlus-Herz mit Vierventil-Zylinderköpfen und obenliegenden Nockenwellen setzt auf reichlich Leistung und üppiges Drehmoment über den gesamten Drehzahlbereich. Angesagt sind 122 PS bei 5.500 Touren und 173 Newtonmeter bei 3.800 Touren. Auch Wartungsarmut gehört mit dazu, dank hydraulischem Ventilspielausgleich.

Der 60 Grad-V-Twin mit vergleichsweise kompaktem Motorgehäuse verfügt über ein Sechsgang-Getriebe mit Overdrive. Im Fahrbetrieb stellt die moderne Bosch-Elektronik drei Fahrmodi bereit. Bei der Entwicklung wurden mit Testaggregaten über 1,6 Millionen Kilometer auf dem Prüfstand und rund 400.000 Kilometer auf der Straße abgespult.

Indian PowerPlus:

  • Architektur: 60-Grad-V-Twin, flüssigkeitsgekühlt
  • Hubraum: 1769 ccm (108 Cubik-Inches)
  • Leistung: 122 PS bei 5.500/min
  • Drehmoment: 178 Nm bei 3.800/min
  • Maximale Motordrehzahl: 6.500/min
  • Ventilsteuerung: vier Ventile pro Zylinder, hydraulischer Ventilspielausgleich, obenliegende Nockenwellen
  • Elektronische Einspritzung mit 52 mm Ø Drosselklappen
  • Kompressionsverhältnis: 11:1
  • Kraftübertragung: 6 Gänge inkl. Overdrive

Fotos: Indian

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply