Johann Zarco: 3 MotoGP-Rennen auf Honda

0
Johann Zarco kehrt für vorerst 3 Rennen mit LCR Idemitsu Honda zurück.

Der vorzeitig bei Red Bull KTM freigestellte Johann Zarco wird bei den MotoGP-Rennen in Phillip Island/Australien, Sepang/Malaysia und Valencia/Spanien als Ersatzfahrer für Takaaki Nakagami im LCR Idemitsu Team die Honda RC213V steuern.

Schulter-OP nach Motegi-GP: Takaaki Nakagami.

Die überraschende Konstellation ergab sich, weil Nakagami seit einem Sturz in Assen mit einer Schulterverletzung kämpft, die er nach Motegi operativ aus der Welt schaffen möchte. Weil die Genesung viel Zeit in Anspruch nehmen wird, verzichtet der Japaner, dessen Vertrag für 2020 mit Honda und bei LCR soeben erst verlängert wurde, auf diese drei Abschlussrennen, um sich auszukurieren und für 2020 vorzubereiten. In Motegi am nächsten Wochenende wird Nakagami also seinen letzten GP in diesem Jahr bestreiten. Anschießend wird Zarco ihn ersatzweise vertreten.

Die Maschine von Nakagami ist im Gegensatz zu den 2019er Modellen von Marquez, Lorenzo und Crutchlow ein 2018er Modell. Dies muss kein Nachteil für Zarco sein, weil die neuere Honda als schwieriger zu fahren eingestuft wird.

Wie Zarco sich mit der Honda schlägt, wird interessant.

Johann Zarco: »Ich bin dankbar für die Chance, die letzten Rennen der Saison mit der LCR Idemitsu Honda zu fahren und werde mein Bestes geben, um gute Ergebnisse zu erzielen und Spaß zu haben. Ich möchte mich bei KTM für die Freigabe bedanken, dass ich diese Rennen auf einem anderen Motorrad fahren kann.«

LCR-Teamchef Lucio Cecchinello sagte, dass es seine Idee gewesen sei, Zarco als Ersatzmann anzusprechen: »Natürlich ist es bedauerlich, dass Nakagami die letzten drei Rennen dieser Saison ausfällt. Gleichzeitig wissen wir, dass Verletzungen in diesem Sport passieren können. Ich schlug HRC-Direktor Tetsuhiro Kuwata und Honda Team-Manager Alberto Puig vor, Zarco als Ersatzfahrer zu engagieren, und sie gaben mir ihre Zustimmung. Als ich mich mit Zarco in Verbindung setzte, zeigte er sofort Interesse und zusammen haben wir dann die notwendigen Schritte abgearbeitet für dieses Projekt, dass in Valencia abgeschlossen sein wird. Zarco hat in seiner Rennkarriere großes Talent und Professionalität unter Beweis gestellt. Teamseitig werden wir alles unternehmen, um Johann zu unterstützen.«

Fotos: KTM/D. Platzer + Sebas Romero, Honda

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply