Neue Yamaha MT-125 für 2020

0
Yamaha MT-125 für 2020.

Nach der überarbeiteten MT-03 lässt Yamaha nun eine neue MT-125 folgen, die zu neuem Design auch mit neuer Motortechnik glänzt. Das von der YZF-R125 abgeleitete variable Ventilsteuerungssystem (VVA, Variable Valve Actuation), gewährleistet eine hohe Spitzenleistungen und ein starkes Drehmoment bei niedrigen bis mittleren Drehzahlen. 

City-Surfing.

Das VVA ist ein System mit zwei Einlassnocken, beide mit eigenem Kipphebel. Der untere Nocken ist bei Drehzahlen bis 7.400/min aktiv und sorgt für ein geschmeidiges, breites Drehmomentband. Bei Drehzahlen über 7.400/min schaltet ein Magnetventil den Motor auf den oberen Nocken um, für höhere Spitzenleistung zwischen 7.400/min und 10.000/min. Die Maximaldrehzahl liegt 1.000/min höher als beim vorherigen Motor. Passend zur Drehfreude ist der neue VVA-Motor mit einem überarbeiteten Getriebe ausgestattet und läuft zudem sanfter und wirtschaftlicher. Eine neue Anti-Hopping-Kupplung ist ebenfalls an Bord. 

Ansprechend.
Ice Fluo.

Frontlastiges Naked-Design zeichnet die MT-125 aus. Der Kraftstofftank (10 Liter) ist kleiner und der Heckbereich kürzer als beim Vorgänger. Mit der neuen Scheinwerfermaske trägt dies zur kompakten Silhouette bei. Die beiden schräg gestellten Positionslampen verpassen der MT-125 einen markanten Blick. Darunter ist ein kompakter LED-Scheinwerfer platziert.

Icon Blue.
Elegant.

Um eine bessere Sitzposition zu erreichen, wurden die Fußrasten weiter nach vorn verlagert und die Lenkerposition erhöht. Die neue Sitzposition ist komfortabler und fahraktiver. Gleichzeitig konnte der Massenschwerpunkt zentralisiert werden. Das neue LCD-Cockpit zeigt die Informationen weiß auf dunklem Hintergrund an – die Geschwindigkeit mittig digital und die Motordrehzahl über eine Balkenanzeige. Außerdem gibt es zwei Tageskilometerzähler, einen Reservekilometerzähler und eine Zeituhr sowie Anzeigen für den aktuellen und durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch sowie die Durchschnittsgeschwindigkeit.

Für das Modelljahr 2020 bekam das 125er Hyper Naked Bike einen Hinterradreifen im 140er Format. Die 41 mm Upside-Down-Telegabel verfügt über 130 mm Federweg. Durch den Radstand von 1.325 mm (30 mm weniger als beim Vorgänger), die überarbeitete Geometrie, den neuen Deltabox-Rahmen und die neue Aluschwinge ergibt sich ein optimierter Massenschwerpunkt für ein sportlicheres Fahrverhalten. Optisch wie technisch stellt auch der radial montierte Bremssattel auf der 292 mm großen Bremsscheibe einen Leckerbissen dar.

Hitze der Nacht.

Hauptmerkmale der Yamaha MT-125, Modell 2020 

  • Neuer 125 ccm-Motor mit variabler Ventilsteuerung.  
  • Anti-Hopping-Kupplung.
  • Zwei schräge Positionsleuchten und LED-Scheinwerfer. 
  • 41 mm Upside-down-Telegabel. 
  • Neuer Deltabox-Rahmen und neue Aluminiumschwinge.
  • Breiter 140er Hinterradreifen.
  • Radial montierter Vorderradbremssattel, Scheibe mit 292 mm Ø.
  • LCD-Cockpit, weiße Anzeigen auf dunklem Hintergrund.
  • Verfügbar ab Dezember 2019.
  • Farben: Ice Fluo, Icon Blue, Tech Black. 

Fotos: Yamaha

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply