Ducati in Wolfsburger Glaskasten

0
Designikone 916

Wolfburg ist VW und Ducati gehört zum Dosenkonzern. Darauf hingewiesen wird nicht oft, aber diesmal doch: In den Glasboxen auf dem Parkplatz am ServiceHaus der Autostadt sind derzeit drei Superbikes als Blickfang ausgestellt –  Ducati 916, Panigale V4 Anniversario 916 und 1098 R. Superbikes sind optisch und technisch nah an Rennmaschinen angelehnt. Seit 1988 messen sich diese in ihrer eigenen Rennserie, der Superbike-Weltmeisterschaft. 

Panigale V4 Anniversario

Als Designikone sorgt Ducatis 916 seit 1994 für Aufsehen. Zum 25. Jubiläum dieser Maschine wurde 2019 die Panigale V4 Anniversario 916 als limitiertes Sondermodell aufgelegt. Weltweit wurden 500 Stück produziert, eine davon steht jetzt als Ausstellungsstück in der Autostadt. Das Trio komplettiert eine Ducati 1098 R, die als erstes Superbike der WM einen 1200er-Desmo-V2-Motor erhielt und in der Debüt-Saison 2008 unter Troy Bayliss den WM-Titel gewann.

Bayliss Schmuckstück.

Wer selber Motorrad fahren möchte, kann sich bis Anfang Oktober auf dem Motorradparcours der Autostadt mit seiner Maschine für zwei verschiedene Ganztagestrainings anmelden. Weitere Infos unter www.autostadt.de

Fotos: Ducati/Anja Weber

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply