Wer kauft was? Zulassungsstatistik bis Juli

0

Die Motorradlage der Nation nach 7 Monaten: BMW verkaufte von Januar 2019 bis Ende Juli stolze 2,7 Mal mehr neue Shiftcam-GS 1250 wie der nächste Verfolger, die Yamaha MT-07. Dann folgen Kawasaki Z900 und Z650 auf vergleichbarer Höhe. Dahinter mit Respektabstand Honda Africa Twin und die KTM 790 Duke. KTM platziert gleich drei Modelle in den Top Ten: neben der Duke 790 noch die 390er Duke und die 690 SMC.

In der Top 50-Hitliste bringt Husqvarna weiterhin mehr 701 Supermotos unter die Leute als Ducati von seinem Bestseller, der Scrambler. Und Moto Guzzi verkauft stolze 690 Exemplare der V85 TT Adventure-Neuheit, zehn mehr als Honda von der CB1000R Neo Sport Café. Bei Harley-Davidson ist die bewährte Street Bob mit über 880 Stück das beliebteste V-Twin-Eisen.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wurden 6,5 % mehr Motorräder, über 28 % mehr Kraftroller, über 14 % mehr Leichtkrafträder und 11 % mehr Leichtkraftroller verkauft. Das Zulassungsplus insgesamt am Markt beträgt stattliche 9,5 Prozent!

Nachfolgend die aktuellen Zulassungsstatistik zum Motorradmarkt in Deutschland von Januar bis Ende Juli:

Der Marktanteil-Kuchen nur für Motorräder.
Der Marktanteil-Kuchen für Motorräder plus Roller plus Leichtkraft-Fahrzeuge.

Quelle: IVM/Industrieverband Motorrad Deutschland

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply