BMW-Tiefschlag für Reiterberger!

1
Kaum drin, schon wieder raus aus der WM: Markus Reiterberger

So einen Tiefschlag schafft nur BMW: Im Superbike WM-Team nach einem halben Jahr Markus Reiterberger vor die Tür zu setzen! Um dem britischen Teamchef zu ermöglichen, alte Seilschaften auszuspielen und den nächsten abgehalfterten Briten an Bord zu holen.

Die offizielle Info zum erschreckend unwürdigen Weißwurst-Theater:

Neu ins BMW Motorrad WorldSBK Team kommt 2020 Eugene Laverty. Der 33-jährige fuhr von 2011 bis 2014 in der Superbike-WM. 2015 wechselte er in die MotoGP, ehe er 2017 in die WorldSBK zurückkehrte und zwei Jahre lang für das Team von Shaun Muir im Einsatz war. Laverty übernimmt im Team den Platz von Markus Reiterberger.

Marc Bongers, BMW Motorsport Direktor: »In Eugene Laverty begrüßen wir einen erfahrenen Piloten an Bord, der auch mit Shaun Muirs Mannschaft bereits bestens vertraut ist. Gleichzeitig möchten wir Markus Reiterberger ein großes Dankeschön aussprechen. Er war vom ersten Moment an eng eingebunden in die Entwicklung der Rennversion der neuen RR und trägt damit wesentlichen Anteil an den erreichten Erfolgen. Wir werden in unseren verbleibenden gemeinsamen Rennen im BMW Motorrad WorldSBK Team alles dafür tun, mit Markus einen erfolgreichen Saisonendspurt zu haben.«

Bisherige Reaktion von Reiti: »Was soll ich dazu sagen?«

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

1 Kommentar

Leave A Reply