Krämer GP2R mit KTM Twin

0

Kleinserienhersteller Krämer Motorcycles aus Töging am Inn baut leichte Rennmotorräder für Racer und Trackday-Enthusiasten, die von KTM-Triebwerken angetrieben werden. Nach der einzylindrigen HKR Evo2 folgt nun die erste Zweizylindermaschine mit dem 790er Twin. Ab Frühjahr 2020 soll das GP2 genannte Bike verfügbar sein, bestellt werden kann schon jetzt.  

Krämer GP2R mit KTM 790 Twin

Das Projekt der oberbayrischen Firma soll in neue Leistungssphären vordringen. Der der KTM 790 Duke entliehene Reihen-Zweizylinder empfiehlt sich dank kompakter und sportlicher Auslegung geradezu für die Jagd nach Rundenzeiten und federgewichtigen Fahrspass.. Der Antrieb aus Österreich erhält eine intensive Überarbeitung. Mit auf 890 Kubik erweitertem Hubraum sowie einer frei programmierbaren Motorsteuerung wird das Herz der Krämer GP2R rund 130 PS leisten und dem Fahrer mit 100 Nm Drehmoment entzücken, bei einem fahrfertigen Gewicht von 140 kg. Für den Einsatz in der US-amerikanischen Club Racing Szene wird gleichzeitig eine Version mit 850 ccm erhältlich sein.

Je nach Einsatzzweck werden Kunden diverse technische und optische Optionen angeboten. Individualität gilt auch bei Design und Finish. Frühbesteller (bis 1. Oktober) einer GP2R können die Farbe des Gitterrohrrahmens und der Verkleidung ohne Aufpreis frei wählen. Neben der Möglichkeit sein Trackbike frei zu spezifizieren, bietet Krämer Motorcycles auf Wunsch auch eine technische Komplettbetreuung an, in Kooperation mit dem Schweizer Spezialisten „Speedbox“.

Datensalat

Motor: KTM Reihenzweizylinder, wassergekühlt, vier Ventile pro Zylinder, Sechsganggetriebe mit Anti-Hopping Kupplung, Hubraum: 890 ccm, Leistung: 130 PS, Drehmoment: 100 Nm. Motorsteuerung/ECU: Trijekt Premium / Krämer Motorcycles.

Rahmen: 25 CrMo4 Gitterrohrrahmen mit einstellbarem Lenkkopfwinkel +-1°, Gesamtgewicht: 140 kg (fahrfertig).

Ausstattung: Dymag UP7X Al Schmiedefelgen v/h 3,5×17 Zoll und 6×17 Zoll, Doppelscheibenbremse 290 mm (schwimmend) mit Brembo-Monoblocksattel und Racing Handbremspumpe.

Federung: Vorne WP Super Competition CC Gabel, im Heck WP Super Competition Federbein, vorbereitet durch WP Kundensport und komplett einstellbar, inklusive Base Set-up und Federoptionen.

Analyse und Track Elektronik: GPS Modul für Laptiming, plug & play für AIM Race Dash, optional mit AIM Logger Modul, Federwegsensoren vorne und hinten, Bremsdrucksensor vorne, Reifen-Temperatursensoren.

Aerodynamik: GFK-Verkleidung und Monocoque mit Carbon-Kevlar Verstärkung inklusive Lackierung. Farbe frei wählbar ohne Aufpreis bei Bestellung einer GP2R bis 1. Oktober 2019.

Preis: Krämer GP2R: 29.990,00 € (inkl. 19% Mwst.)

Info-Link

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply