Bolliger Fahrer-Update vor Suzuka 8H

0
Team Bolliger ZX10-R.

Das Bolliger-Team verschickte vor dem Suzuka 8H eine Media-Info, dass Fahrer Sébastien Suchet 7 Tage vor dem ersten offiziellen Test in Suzuka forfait geben muss und durch Osamu Deguchi in Japan ersetzt wird. Im Wortlaut:

»Schlimmer als erwartet ist die Verletzung von Sébastien Suchet, welche er sich am Slovakia Ring im Mai zugezogen hat. Am Anfang wurde »nur« von einem gebrochenen Wadenbein und einer geprellten Hand gesprochen, daher versuchte Sébastien in Oschersleben zu fahren. Mit soliden Zeiten meldete er sich zurück, musste jedoch nach 20 Minuten fahren verkünden, dass ihm die Hand immer noch zu sehr behinderte. Zurück in der Schweiz liess sich Séb nochmals von seinem Arzt untersuchen, welcher dann aus einer geprellten Hand ein gebrochenes Kahnbein machte… 

Kevin und HP: Plan B.

Nach der unumgänglichen Operation probierte Suchet alles Mögliche, um wieder fit zu werden für Suzuka. Leider kann er die Hand immer noch nicht zu 100% belasten. Somit entschied er sich, nicht mit uns nach Suzuka zu reisen und seinen Platz einem anderen Fahrer zu überlassen.

Da wir bereits nach Oschersleben wussten, dass Suchet eventuell nicht fahren kann, machten wir uns früh auf die Suche nach einem Plan B. Mit Osamu Deguchi wurden wir fündig und konnten ihm am Mittwochmorgen früh mitteilen, dass er für uns in Suzuka als dritter Fahrer an den Start gehen kann.

In japan steuert Osamu Deguchi dien #8 (hier Marco Nekvasil).

Osamu blickt auf eine langjährige Erfahrung im Rennsport zurück. Er ist schon etliche Male mit dem Team Trick-Star Kawasaki an den Start gegangen und war dank starker Rundenzeiten auch schon öfter in den Top Ten Trials mit dabei, der japanischen Superpole.

Wir danken Itoh-san von unserem langjährigen befreundeten japanischen Rennstahl RS-Itoh für die Vermittlung von Osamu Deguchi und unserer lieben Kyoko für die professionellen Übersetzungen und Verhandlungen auf Japanisch.«

Göttliche Dämmerung.

Fotos: Buenos Dias

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply