V4-Ducati Naked-Bike für Pikes-Peak

0

Alles klar: Die Silhouette der kommenden Naked-V4.

Beim Pikes Peak Bergrennen in Colorado/USA am 30. Juni geht ein Prototyp der kommenden Ducati Streetfighter V4 an den Start. Im Sattel wird der tollkühne Mehrfach-Sieger Carlin Dunne sitzen. Ziel ist, den Asphalt der Kurvenorgie zum Schmelzen zu bringen und die Superduker dieser Welt schon mal darauf einzustimmen, demnächst auf die nackte Italo-Furie umsteigen zu müssen.

Frontansicht.

Das Schwestermodell der Panigale V4 besitzt keine Verkleidung, jedoch einen hohen und breiten Lenker. Grob geschätzt dürfte die drehmomentoptimierte Spitzenleistung des 1.103 cm³ großen Desmo-V4 plusminus 200 PS betragen. Dass seitlich Winglets als aerodynamische Hilfen montiert sind, hat natürlich nichts mit MotoGP-Zeitgeist und fashionablem Auftritt zu tun; es geht um Traktion, Präzision, Fahrbarkeit und optimiertes Vorderradfeeling, um die Leistung bestmöglich in Vortrieb umzusetzen. Während die sonst bei Prototypen verwendeten Tarn-Beklebungen dazu dienen, endgültige Linien und Proportionen zu verbergen, soll die beim Rennen eingesetzte “Pixel-Optik” eher die spätere Serien-Formgebung hervorheben. Ducatis brutales Super-Naked-Bike wird der Öffentlichkeit auf der EICMA 2019 präsentiert und ab Mitte März 2020 im Handel verfügbar sein.

Weg da, ihr Grashalme: Nicht zimperliche Test-Ausfahrt mit der nackten V4-Ducati.

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply