Classic Endurance Oschersleben

0

Auf geht´s zum 4-Stunden-Spektakel.

Vor dem 8H WM-Lauf in Oschersleben und den IDM-Rennen ging ein 4-Stundenrennen für Endurance-Oldies am Freitag-Nachmittag über die Bühne. 29 Alteisen wurden an den Start geschoben, zwei davon rasselten gleich im ersten Umlauf nach dem Le Mans-Start zusammen, als Folge davon lagen gleich 6 Bikes in Kiesbett, weil reichlich Schmier die Piste verdeckte, worauf sofort das Pacecar in Aktion trat. Verwickelt in das Chaos waren die Top 5 der der EEC-Meisterschaft (FIM Europe Endurance Classic Serie). Jari Tuovinen, der im Phase One Team mit Peter Linden antrat, landete mit einem Wirbelbruch im Krankenhaus, soll nach einer Woche aber nach Skandinavien zurückkehren können. Ein Teil der Sturzpechvögel reparierte und fuhren weiter, für andere war das Rennen bereits beendet. Am Ende brummten 23 Teams über die Distanz, es siegte das Team Taurus Sages mit Cantalupo/Belluci auf einer Harris-Suzuki mit einer Runde Vorsprung der dem Roadrunner Team mit Henk van der Mark und Dirk Brand auf einer Bakker Yamaha, jenem NL-Duo, dass 1984 die 24 H in Le Mans gewonnen hatte, allerdings auf einer Bakker-Suzuki.

Fotos: Buenos Dias. Diese und weitere Classic-Superbike-Aufnahmen aus Schleiz sind auch in Rennfotoarchiv.de eingestellt und online käuflich zu erwerben.

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply