KTM Motohall Eröffnung am 11. Mai

0

 

So schaut´s aus: Die KTM Motohall in Mattighofen.

KTM eröffnet am Wochenende (11. bis 12. Mai) die neue Motohall im Zentrum von Mattighofen. Eine Wallfahrt zum neuen Museum bietet rund 3.000 m² Ausstellungsfläche  in inspirierender Architektur und ist quasi ein Muss für alle Freunde und Fans der orangen Marke. Die Besucher erwartet eine einzigartige Sammlung interessanter KTM-Motorräder. Entlang einer kurvigen Strecke werden rund 70 Straßen- und Offroad-Motorräder ausgestellt, die am Ende zur Ausstellung „Heroes of Racing“ führt, die mit beeindruckenden und eine 360°-Videoinstallation gefeiert werden. Eine Rookie-Tour für jüngeren Gäste ergänzt die Ausstellungstour.

Ein 300 m² großer Merchandising-Laden ist barrierefrei und ohne Ticket für die Ausstellung zugänglich. Technikbegeisterte werden die Werkstatt im Untergeschoss lieben, in der Live-Restaurationen verfolgt werden können. Die Snackbar “Pit Box” bietet eine Auswahl an leichten Erfrischungen, während das Restaurant “Garage” im angrenzenden Stadthaus kulinarische Köstlichkeiten bietet. Das Museumskonzept ist einzigartig und nutzt alle Möglichkeiten, so dass ein Besuch in jeder Hinsicht lohnt.

So eine Garage wünscht sich jeder.

Die neue KTM-Markenwelt befindet sich mitten im Zentrum der Heimatstadt des Unternehmens. Besucher können am Samstagmorgen ab 9.00 Uhr ein spannendes Programm erwarten. Viele bekannte Namen aus der Vollgaszene werden vor Ort sein. Die Gewinner der Rallye Dakar, Matthias Walkner und Sam Sunderland sowie Offroad-Held Giovanni Sala beantworten auf der Bühne Fragen und geben Autogramme für Besucher. Motocross Legende Roger De Coster kommt aus USA angereist, nur wenige Tage nach dem Supercross-Titelgewinn mit Cooper Webb. MotoGP-Testfahrer Mika Kallio, Ex-Superbike-König Martin Bauer und die Nachwuchssportler Maximilian und Andreas Kofler sind ebenfalls anwesend.

Stuntfahrer Rok Bagoroš zeigt Action-Darbietungen mit seinen Dukes. Mehrere Fahrsimulatoren und sogar ein KTM X-BOW-Simulator werden den Besuchern die Möglichkeit bieten, selbst zu testen. Ein betreuter Kinderkurs erwartet die Fans von morgen. Im Innovation Lab lassen sich allerlei technischen Experimente und Darbietungen verfolgen.

Neben den 130 Tiefgaragenstellplätzen und einem großen zusätzlichen Parkplatz mit Busparkplatz befindet sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite ein separater Parkplatz für Motorradfahrer. Zusätzlich besteht am 11. Mai die Möglichkeit, die KTM-Mitarbeiterparkplätze hinter dem Ersatzteilzentrum zu nutzen. Dafür wird ein Shuttleservice angeboten, der an den Eröffnungstagen des Museums alle 15 Minuten zwischen 9,00 und 18,00 Uhr verkehrt.

Kunstvolles Pokal-Arrangement.

Eintrittspreise für die KTM Motohall: Erwachsene 10 Euro (ermäßigt 7 Euro), Kinder bis 14 Jahre: Eintritt frei. Familienticket: 25 Euro. Führungen: 5 Euro pro Person. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 9 bis 18 Uhr. Öffnungszeiten des Innovation Lab: Freitag 13 Uhr – 18.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Öffnungszeiten Restaurant “Garage”: Mittwoch, Donnerstag und Sonntag 11 – 22 Uhr, Freitag und Samstag 11 bis 23 Uhr.  Infos zu Touren und Ticketpreisen: www.ktm-motohall.com

 

Fotos: KTM

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply