Ducati Scrambler Custom-Wettbewerb

0

Ducati veranstaltet wieder einen Customizing Wettbewerb für Scrambler Motorräder. Zuletzt vor zwei Jahren nahmen 132 Teilnehmer aus aller Welt teil. Für diese dritte Ausgabe des »Custom Rumble« werden die Kategorien erweitert. Neben vier Kategorien für Scrambler 800 und Sixty2 Modelle gibt es eine speziell für Scrambler 1100 Umbauten. Folgende Custom-Kategorien sind ausgeschrieben:

– Rocker: Motorräder, die von Café-Racern der 1960er inspiriert sind.

– Cut-Down: Motorräder im Bobber-Stil, auf das Wesentliche reduziert und von allem befreit sind, was nicht zum Fahren benötigt wird.

– All-Terrain: Scrambler im Enduro-Stil, für jedes Gelände geeignet und mit Offroad-Elementen ausgestattet.

– Outsider: Was in keine Kategorie passt; für alle, die ihrer Kreativität freien Lauf lassen wollen.

– Bully: die Kategorie für die Ducati Scrambler 1100 in jeglicher Stilrichtung.

Diese ESG Rumble 400 kam 2018 in die Finalrunde.

Die Anmeldung ist ab sofort geöffnet und bis zum 30. Dezember 2019 möglich. Die fertigen Custom-Bikes müssen bis zum 30. Januar 2020 in den dafür vorgesehenen Bereich auf der Webseite Scramblerducati.com hochgeladen werden. Die Besucher der Webseite stimmen dann bis zum 15. März 2020 online über ihren Liebling ab. Das Motorrad mit den meisten Stimmen in seiner Kategorie wird im Mai 2020 von einer Jury ausgewählter Experten prämiert. Die Teilnehmer des Custom Rumble können Bilder und Inhalte ihres laufenden Projekts auf ihren eigenen Instagram- und Facebook-Profilen mit dem #customrumble-Hashtag versehen, um sie so auf den Scrambler Ducati und Custom Rumble-Seiten sichtbar zu machen.

Foto: Ducati

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply