Gasgrillsalat statt Gasgriffsalat

2

Der Anfang vom Ende, wer hätte das gedacht.

Liebe bezaubernde Leserin, verehrter kluger Leser,

es war sehr schön mit Euch, vielen Dank, aber nach ein paar Jahren Gasgriffsalat geht es hier weiter mit Gasgrillsalat.com. Die alte CB-Möhre wird über ebay entsorgt, Jethelm und Lederjacke wandern in den gelben Sack. Saubere, umweltfreundliche Gasgrills liegen voll im Trend, damit lässt sich gesund und ohne Nebenwirkungen auftischen, auch die immer bedrohlicheren Grillverbote bleiben uns erspart. Garen, grillen, dünsten, wokken, sogar Pizza und Brot backen oder Pudding zubereiten – nichts ist unmöglich. Nun wird hemmungslos aufgetischt: Die tollsten Grills aller Hersteller, das riesige Zubehörangebot, die besten Rezepte, Tipps & Tricks aus der Grillpraxis, tägliche News aus dem globalen Grill-Universum. Morgen gehts los mit einem lesenswerten Vergleich, feine Filetsteaks aus Argentinien gegen saftige Spare Ribs aus Texas, plus fein abgestimmte Soßen; dazu reichen wir gegrillte Zucchini-Päckchen mit Dinkelhack-Füllung sowie geraspelte Süssholz-Kartoffeln mit alufolierten Feigen und Ziegenkäse. Plus edle Tropfen aus der Rotweinstadt Ingelheim, was denn sonst. Der Salatprynz, der seinen Namen behalten darf, wird vor dem Öffnen des Sicherheitsventils der Gasflasche eine Warnweste über die Airbag-Kochschürze anlegen und einen Klapphelm aufsetzen, so wie es im Sicherheits-Grilltraining von Weber, Broil-King & Co heutzutage vermittelt wird. Unbedingt morgen wieder hereinklicken auf Gasgrillsalat.com, die webseite, auf der täglich neu angegrillt wird. Guten Appetit und einen schmackhaften April noch!

Foto: Gasgrillsalat

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

2 Kommentare

  1. Avatar

    …so muß man sich also eine ‘moto-vegane’ Fortsetzung des Blogs vorstellen, wenn mal Mopedverbote, Streckensprerrungen o.ä. (am 1. April hoffentlich aber nie) überhand nehmen sollten.

    “Na das sind ja Ausschichten, Prost Mahlzeit!”

Leave A Reply