FIM-Gericht legalisiert Ducati-Trick

0

Keine Einwände seitens der FIM gegen Ducatis tricky Flügel vor dem Hinterrad (hier bei Petrucci).

Das Schiedsgericht der FIM hat den Protest gegen einen trickreichen Miniflügel vor den Hinterrädern der Werks-Ducatis beim Katar-GP von Sieger Andrea Dovizioso, Danilo Petrucci und Jack Miller abgelehnt und die Resultate bleiben bestehen. Honda, Aprilia, Suzuki und KTM hatten gegen nicht statthafte aerodynamische Hilfen protestiert und Revision eingelegt gegen das erste Urteil der Rennstewards vor Ort, das den Protest ebenfalls abgelehnt hatte. Laut Ducati dient die an der Schwinge befestigte Vorrichtung dazu, den Hinterreifen zu kühlen. Nächste und letzte Instanz für ein neuerliches Nichtakzeptieren des Urteils wäre nun der Sportgerichtshof CAS (Court of Arbitration of Sport in Lausanne).

Hier die Media-Info des FIM-Schiedsgerichts im originalen  Wortlaut:

Gigi dall’Igna, der schlaue Ducati-Fuchs, darf an seinem tricky Flügelwerk vor dem Hinterrad festhalten.

Fotos: Ducati

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply