Harley-Davidson LiveWire-Details

0

Harley-Davidson informierte heute auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas über Details zur LiveWire, deren Verkauf in diesem Jahr startet. Das neue E-Bike soll einen leistungsstarken Antrieb, ein fesselndes Design plus ein Minimumm an Vibs, Heat und HD-Sound bieten, mit imposanter Beschleunigung, agilem Handling, bester Verarbeitung, elektronischen Fahrhilfen sowie umfassender Konnektivität aufwarten. Die Einführung unterstreicht das erklärte Ziel, sich als Marktführer in der Elektrifizierung von Zweirädern zu etablieren.

Rund 177 km Reichweite und quasi E-potato-potato-Sound: Neue HD LiveWire, die 2019 anrollt.

Die neue LiveWire bietet folgende Features: Die Beschleunigung von 0 auf 60 mph (96,56 km/h) ist in weniger als 3,5 Sekunden möglich. Im urbanen Verkehr beträgt die Reichweite mit einer Akkuladung rund 110 Meilen (ca. 177 km). Der E-Antrieb kommt ohne Kupplung und Getriebe aus, was die Bedienung vereinfacht. Fahrer werden die Bremswirkung bei der Rekuperation zu schätzen wissen, die die Batterie nachlädt.

Die LiveWire ist mit H-D Connect ausgestattet, das über das LTE-Mobilfunknetz Konnektivität und Cloud-Services mit der Harley-Davidson App verbindet, um dem Fahrer Informationen zur Verfügung zu stellen: Ladezustand der Batterie,  verfügbare Reichweite, den Standort der nächsten Ladesäule, beim Laden die Zeit bis zur vollständigen Ladung, den Standort der geparkten Maschine (GPS-gestützte Ortung), Erinnerungen an Service-Termine.

Electronic Chassis Control mit Kurven-ABS und Traktionskontrolle sind serienmäßig an Bord. Der elektrische Antriebsstrang (»H-D Revelation«) produziert ein Minimum an Vibrationen, Hitze und Geräuschen. Die LiveWire soll in Bewegung einen neuen, charakteristischen Harley-Davidson Sound erzeugen, der die sanfte, elektrische Kraft der Maschine unterstreicht. Also E-potato-potato quasi.

Auf der CES stellte HD außerdem zwei (noch namenlose) Konzeptstudien vor, die zur LiveWire ein neues, elektrifiziertes Kapitel in der Firmengeschichte aufschlagen. Beide sollen künftig urbane Zweirad-Mobilität ermöglichen, beide definieren bestehende Vorstellungen von Design und Technologie neu.

Fotos: HD

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply