Akrapovič für BMW R 1200 GS und S 1000 XR

0

Akrapovič hat sein Slip-on-Angebot um Auspuffanlagen im »Black Design« für 2017er BMW R 1200 GS und S 1000 XR mit Euro4-Zulassung erweitert. Die Auspufftöpfe sind aus leichtem Titan gefertigt, in der Trendfarbe Schwarz ausgeführt und beeindrucken mit sportlich-modernem Design. Das Akrapovič-Logo ist eingraviert, Endkappe und Hitzeschild sind aus Karbon handgefertigt.

Akrapovič Slip-on für BMW R 1200 GS.

Der slowenische Auspuff-Hightechgott, der über 800 Personen beschäftigt (inzwischen vielleicht sogar noch mehr), legt bekanntlich nicht nur auf hochwertige Optik und extrem exakte Passform großen Wert. Optimierte Leistung und gesteigertes Drehmoment sowie verbesserter Gasannahme gehören ebenso zum Pflichtprogramm, auch das geringere Gewicht trägt dazu bei, das Handling der Maschinen positiv zu beeinflussen. Verfeinert hat Akrapovič bei den Slip-On-Systemen auch die Akustik. Die Abgasanlagen erzeugen einen tiefes und sportliches Klangbild. Die neuen Systeme für die 2017er BMW S 1000 XR und R 1200 GS verfügen über eine EC/ECE-Typenzulassung und entsprechen den neuesten Euro 4-Vorgaben. Durch das einfache Plug-and-play-Konzept sind diese leicht zu installieren und benötigen auch keine Neuprogrammierung der Motorelektronik, um die optimale Funktion und Performance sicher zu stellen.

Akrapovič Slip-on für BMW S 1000 XR.

Die 4,4 Kilo leichte Slip-On-Anlage (Serie 5 kg) in Black für die GS steigert die maximale Leistung von 87,6 PS bei 7.850/min auf 88,4 PS bei 7.900/min. Der größte Leistungszuwachs erfolgt bereits bei 5.250/min, und zwar um 1,3 PS. Das max. Drehmoment fällt laut Datenblatt von 118,8 Nm auf 117,9 NM bei jeweils 6.650 Touren; allerdings liegt dafür im mittleren Bereich bereits bei 4.800 Touren ein um 2,2 Nm gesteigertes Drehmoment an. Der Dämpfer für die GS kostet 1173,10 Euro. Wichtig ist noch der Hinweis, dass die Anlage mit BMW-Seitenkoffern kompatibel ist.

Der 2,8 Kilo leichte Slip-on-Dämpfer in Black für die XR (Serie 4,2 kg) steigert die max. Leistung von 115,4 PS bei 10.800/min auf 115,7 PS bei 10.900/min. Die maximale Steigerung erfolgt bei 10.100 Touren, und zwar um 0,6 PS. Das max. Drehmoment steigt laut Datenblatt von 111,4 Nm bei 9.350/min auf 111,5 Nm bei 9.300 Touren; wobei im mittleren Bereich bereits bei 7.450 Touren ein um 0,8 Nm gesteigertes Drehmoment an der Kette zieht. Die Slip-On-Anlage für die Vierzylinder-XR kostet 1213,80 Euro.

Wer diese 2017er Anlagen nicht in Schwarz, sondern lieber in Titan-Farben wünscht, wird nicht im normalen Fach- oder Online-Handel, sondern nur beim BMW-Händler fündig, der diese silbrige Ausführung als Original-Zubehör anbietet.

Finaler Hinweis: Wer ein 2016er GS- oder XR-Modell fährt und sich für diese Anlagen interessiert, sollte nach Akra-Anlagen für diese Baujahre Ausschau halten. Die sind etwas günstiger kalkuliert und dazu noch mit einem db-Eater versehen, der herausnehmbar ist. Bei den 2017er Anlagen müssen die db-Eater vom Gesetzgeber her fest eingebaut sein.

Fotos: Akrapovič

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply