Farbenfroh: Penzkofer-Team in Macau

0

Rico Penzkofer war als aktiver Rennfahrer schon eine coole Socke, der, mit angestiftet durch Zaubertechnikus Theo Laaks (unvergessen!), irgendwann die Kurve kratzte zum Road Racing, einer Leidenschaft, von der er bis heute auch als Teamchef nicht lassen kann. Im Moment ist Rico mit seiner penz13.com-Truppe im superexotischen Macau in China unterwegs. Aus der Spielermetropole mit dem gruseligen Straßenrennen schickte Presse-Honk Toni nachfolgende Mitteilung, die der Gasgriffsalat gerne postet, weil das dazugehörige Teamfoto des »Penz13.com BMW by MGM China & Special Olympics Macau« so herrlich designte, farbenfrohe Motorräder zeigt.

penz13-team_macau2016

Design-Flash für das penz.com-Team in Macau 2016.

»Macau, China. Dieses Wochenende steigt für das »Penz13.com BMW by MGM China & Special Olympics Macau« das große Saisonfinale und es ist auch noch ein ganz besonderes: Zum 50. Jubiläum des Macau Motorcycle Grand Prix geht es einmal mehr in das chinesische Spielerparadies. Das deutsche Team wird dabei zwei BMW S 1000 RR einsetzen, die jeweils von Gary Johnson und Danny Webb gefahren werden. Während Johnson das Podest anpeilt, ist es für Webb der erste Ausflug auf dem Guia Circuit von Macau.«

»Die Team-Präsentation fand im MGM Grand Hotel Macau statt, wo die Farben der Maschinen für den Macau Motorcycle Grand Prix 2016 vorgestellt wurden. Das Design wurde von Special Olympics Macau-Athleten entworfen, die mit geistigen Behinderungen zu kämpfen haben. Die Handabdrücke auf den Verkleidungen sind die originalen Hände dieser Athleten, der MGM Löwe hingegen reflektiert die offiziellen Farben des MGM. Das Projekt Special Olympics Macau wurde in Leben gerufen, um Aufmerksamkeit für die Wichtigkeit der Integration von geistig behinderten Menschen in das moderne Leben von Macau zu generieren. Bei der Teampräsentation waren auch Vertreter des Tourismus-Büros, des Social Welfare Büros, sowie weitere Vertreter der Regierung von Macau dabei.«

Die Trainings für Motorräder finden am Donnerstag und Freitag statt. Das Rennen wird am Samstag gestartet.

Fahrer Gary Johnson:
»Wir haben uns ziemlich gut auf Macau vorbereitet, hatten den Test in Frohburg und waren sogar noch gestern in China, um ein paar Runden zu fahren. Ich freue mich auf das erste Training morgen und ich hoffe, dass wir gleich von Beginn an vorne mitmischen können, damit ich am Samstag in einer Position bin, bei der ich um das Podest kämpfen kann. Die Bikes sehen einfach genial aus, darum noch mal ein Danke an MGM China und Special Olympics Macau für dieses coole Projekt. Ich will dort draußen einen guten Job abliefern, auf den alle hier stolz sein können.«

Fahrer Danny Webb:
»Ich weiß noch gar nicht, was mich erwartet, um ehrlich zu sein. Ich muss hier erstmal die Strecke lernen, denn ich war ja noch nicht hier. Ich will einfach auf dem Guia Circuit Erfahrung sammeln und dann hoffe ich, dass ich nächstes Jahr stärker hier her zurückkommen und dort weiter machen kann, wo wir dann hier aufhören. Für mich hat erstmal nur Priorität, die Strecke zu lernen und mehr Zeit auf dem großen Motorrad zu verbringen.«

Teamchef Rico Penzkofer:
»Ich freue mich, dass wir mit Gary Johnson und Danny Webb hier zwei starke Fahrer dabei haben. Auch wenn Danny auf dieser Strecke ein Newcomer ist denke ich, dass er ein gutes Rennen wird fahren können. Und Gary sollte im Kampf um das Podest mitmischen, wenn er in der Lage ist, das gute Material, was er hier definitiv hat, umzusetzen. Wir sind hier angekommen und unsere Box war perfekt vorbereitet, darum noch mal ein großer Dank an SK Support Macau. Wir sind für hier 110 Prozent vorbereitet, nicht nur durch das Rennen in Frohburg. Wir wollen unsere Saison mit einem starken Ergebnis zu Ende bringen.«

Foto: Toni “don´t call me honk” Börner

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply