KTM-Zukunft: 790 Duke Prototyp

0
ktm-790-duke-prototype_07

Sehr lecker: KTM kann auch Parallel-Twin.

 

KTM zeigt in Mailand den Prototyp einer kommenden 790 Duke mit komplett neuem Zweizylinder-Reihenmotor her; sehr kompakt, sehr schickt. Dazu wurde nachfolgende Info gereicht – orginal zitiert aus dem Info-Kit:

»In Sachen Hubraum kann KTM kein Wachstum garantieren – aber dennoch ein beispielloses Bike entwickeln. Unübertroffene Leichtigkeit und ein fast schon telepathisches Feedback. Als sie diese Vorgaben hörten, drehten die KTM-Ingenieure durch. Dann machte es Klick und sie flippten total aus. Auf dem Papier entstand ein Reihen-2-Zylinder: LC8c. Das ,c’ steht für ,compact’, ,LC8’ für eine großartige Zukunft. Ausgestattet mit einem maßgeschneiderten, handgeschweißten Stahlrohrrahmen, den allerfeinsten Federelementen der WP-Prototypen-Entwicklung und einem schön gearbeiteten Aluminium-Heckrahmen. Und damit nicht genug. Um dieses Leichtgewicht weitere Lichtjahre nach vorn zu katapultieren, hat die Elektronik-Abteilung zahlreiche innovative Technologien hervorgezaubert. Das Ergebnis ist ein verbessertes Ride-by-Wire, Fahrassistenzsysteme der nächsten Generation, integrierte Konnektivität und Sensoren von morgen… aber eben schon heute. Aber das ist noch lange nicht alles. Ein Quickshifter, der seinem Namen alle Ehre macht. Benutzerdefinierte Fahrmodi. Personalisierte Traktionskontrolle. Und – man wird es kaum glauben – ein 3D-Drucker ist in die Produktion von Auspuffanlage und Gabelbrücke involviert. Das Ergebnis ist nicht von dieser Welt. Erstes Rollout in Mailand.«

Fotos: KTM

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply