HJC-Helme im Star Wars-Design

0
hjc-sw-2

Weltraum-exklusiv, sozusagen: HJC RPHA 11 Kylo Ren (l.) und Boba Fett.

Krieg der Sterne aka »Star Wars« ist Kult. Die erste Weltraumphantasie der Star-Wars-Saga wurde 1977 in Amerika uraufgeführt und kam 1978 nach Deutschland in die Kinos. Das mega-erfolgreiche Opus von Regisseur George Lucas kassierte 6 Oscars. Inzwischen ist der Film auch als „Star Wars, Episode 4 – Eine neue Hoffnung“ verbreitet.

Motorradfahrende Star-Wars-Fans dürfen frohlocken, denn nach den offiziell lizensierten Marvel-Comic-Designs (Venom/Punisher/Iron-Man/Spider-Man) präsentiert Hersteller HJC nun zwei exklusive RPHA 11-Integralhelme im ausgezuckten Star Wars-Design: Boba Fett und Kylo Ren.

Marvel Kollektion: FG-ST Punisher, RPHA 11 Venom, RPHA 11 Spiderman, IS-17 Iron Man, CL-XY II Avenger

Beim HJC RPHA 11 Kylo Ren sind Chrom- und weltallschwarz-Töne – matt wie glänzend – appliziert, auch der HJC RPHA 11 Boba Fett in kryptischem Olivgrün ist grafisch extrem aufwendig mit farbigen Schmuckelementen dekoriert. Bei den Händlern werden die »jenseits von coolen« Star-Wars-Helme, wie es HJC-Amerika-Präsident George Hong umschreibt, im Frühjahr 2017 verfügbar sein.

 

hjc-star-wars-3

HJC RPHA 11 Kylo Ren, 699,90 Euro

 

hjc-star-wars-2

HJC RPHA 11 Boba Fett, 649,90 Euro

hjc-sw-duo1

Weltraumphantasie-Design für den Kopfschutz.

Fotos: HJC, Buenos Dias

About Author

Avatar

Gerhard Rudolph, fährt Honda CB 1300 und am liebsten Jethelm mit dunklem Visier.

Leave A Reply